Mark Selby sagte im exklusiven Eurosport-Gespräch über das WM-Halbfinale: "Ich habe das Gefühl, dass er speziell gegen Ende der letzten Session, als er die Bälle herumgeschossen hat, mir und auch dem Spiel gegenüber nicht respektvoll war."
Damit erneuerte der dreimalige Weltmeister seinen Vorwurf gegen O'Sullivan, dass dieser in Snooker-Situationen einfach mit kräftigen Stößen die Bälle herumgeschossen habe und auf das Beste hoffte, anstatt sich auf eine taktische Partie einzulassen.
O'Sullivan konterte in der Dokumentation umgehend und fragte sich, ob sein Rivale jemals über diese Halbfinal-Niederlage "hinwegkommen" würde. "Ich denke einfach, dass er sich bewusst ein oder zwei Stöße aus diesen 33 Frames herauspickt. Das hat er in den vergangenen Jahren auch schon bei anderen Spielern gemacht", sagte der 45-Jährige.
Snooker-WM
Snooker-WM: Termine, Ergebnisse, Spiel- und Sendeplan
14/04/2021 AM 12:23
O'Sullivan weiter: "Ich habe in 33 Frames einen Stoß gespielt, hatte gegen Ende der Partie dafür drei brillante Frames. Ich fokussiere mich lieber darauf."

O'Sullivan: "Vielleicht wird sich Selby nicht mehr davon erholen"

"Vielleicht ist es dieses Spiel, von dem er sich nie mehr erholen wird. Weil ich glaube, er dachte, dass dies sein Turnier gewesen war. Und wenn er mich geschlagen hätte, hätte er womöglich auch das Finale gewonnen", erklärte O'Sullivan.
Auch diese Sichtweise des sechsmaligen Weltmeisters auf seinen Halbfinal-Sieg, bei dem er zum Schluss einen 14:16-Rückstand in einen 17:16-Sieg verwandelte, und Selbys Vorwürfe ist nicht neu, so hatte O'Sullivan bereits im Januar auf die Aussagen des "Jester from Leicester" reagiert.
Er ergänzte: "Auch wenn er weitermacht und noch ein oder zwei WM-Titel gewinnt - was nicht garantiert ist, da es auch noch Judd Trump und Neil Robertson gibt - dann war es vielleicht seine letzte Chance, eine Weltmeisterschaft zu gewinnen."

WM-Auftakt: Selby gegen Maflin, O'Sullivan gegen Joyce

Die nächste Chance, über die schmerzhafte Halbfinale-Niederlage aus 2020 hinwegzukommen, bietet sich Selby in den kommenden zwei Wochen. Am Samstag beginnt die Snooker-WM 2021 im legendären Crucible Theatre in Sheffield. Zum Auftakt trifft der 37-Jährige auf den Norweger Kurt Maflin.
Titelverteidiger O'Sullivan eröffnet die Weltmeisterschaft am Samstag mit seiner Erstrundenpartie gegen Mark Joyce.
Eurosport zeigt die WM vom 17. April bis 3. Mai täglich live im Free-TV bei Eurosport 1 und bei Eurosport mit Joyn+!

EXTRA TIME - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: WM-Auslosung: Lösbare Aufgaben und Kracher-Matches

Hochspannung im Crucible: Die Snooker-WM live bei Eurosport

Snooker-WM
Rolf Kalbs WM-Vorschau: Viele können in der unteren Hälfte hoffen
12/04/2021 AM 11:36
Snooker-WM
Rolf Kalbs WM-Vorschau: O'Sullivan und Selby als Favoriten
09/04/2021 AM 12:56