Tennis
Adria Tour

"Es ist unsere Schuld": Serbische Regierung nimmt Djokovic in Schutz

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Novak Djokovic auf einer Hauswand in Belgrad

Fotocredit: Getty Images

VonAlice Jo Tietje
30/06/2020 Am 12:26 | Update 30/06/2020 Am 12:27
@SportslandAlice

Die serbische Regierung hat Novak Djokovic in Schutz genommen. Nachdem die Nummer eins der Welt für die Adria Tour stark kritisiert wurde, nahm die Premierministerin Ana Brnabic die Schuld für den Eklat rund um das Charity Event auf sich. "Es ist unsere Schuld, wir haben die Einschränkungen aufgehoben", erklärte sie bei "PinkTV".

Während des Events in Serbien und Kroatien waren Zuschauer zugelassen und auch die Spieler hielten sich nicht an Abstandsregelungen. In der Folge wurden vier Spieler (Novak Djokovic, Viktor Trocki, Borna Coric und Grigor Dimitrov) sowie drei Coaches aus dem Team Djokovic positiv getestet.

"Er hat versucht, etwas Gutes für die ganze Region zu tun", erklärte die Premierministerin und führt aus: "Er wollte die Politik beiseitelegen und jungen, nicht etablierten Spielern helfen und Geld für humanitäre Organisationen spenden."

Tennis

Bundestrainerin nach Zverevs Party-Eklat: "... dann sollte die ATP ihn sperren"

30/06/2020 AM 07:16

Brnabic würde, wenn möglich, die Schuld gerne auf sich nehmen, damit Djokovic in Ruhe gelassen werde. Es sei der Fehler der Regierung gewesen, die Beschränkungen für die Adria Tour zu lockern.

"Wenn wir das nicht getan hätten, hätte das Event nicht stattfinden können. Also hat Novak auf unsere Empfehlungen gehört", erläuterte die 44-Jährige und stellte klar: "Es ist mein Fehler und nicht der von Novak Djokovic."

Zverev sorgt erneut für Ärger

Bei den beiden Stopps in Belgrad und Zadar hatten Bilder für Aufsehen gesorgt, auf denen sich die Spieler umarmen und mit freiem Oberkörper in einem Nachtklub tanzend zu sehen waren.

Neben Djokovic mussten sich auch die anderen Teilnehmer - wie etwa Alexander Zverev und Dominic Thiem - Kritik an ihrem Verhalten gefallen lassen. Nach dem Bekanntwerden der positiven Tests wollten sich sowohl Djokovic als auch Zverev in eine zweiwöchige Quarantäne begeben, zudem entschuldigten sich bei den Fans.

Der deutsche Tennis-Star sorgte allerdings eine Woche später erneut für einen Eklat, als er auf einer Party gesichtet wurde - was das Quarantäne-Versprechen ad absurdum führte.

Das könnte Dich auch interessieren: "Glaubst du, du bist besser als wir?": Heftiger Zoff zwischen Becker und Kyrgios

Was war das denn? Thiem beendet Match mit Spaß-Aufschlag

00:01:07

Tennis

"Wie egoistisch kann man sein?" Kyrgios teilt gegen Zverev aus

29/06/2020 AM 07:18
UTS

Der Ultimate Tennis Showdown live im TV und im Livestream bei Eurosport

VOR 5 STUNDEN
Ähnliche Themen
TennisAdria TourNovak DjokovicGrigor DimitrovMehr
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen