Tennis

Party statt Quarantäne: Zverev sorgt für nächsten Eklat

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Alexander Zverev

Fotocredit: Imago

VonRobert Bauer
30/06/2020 Am 06:15 | Update 30/06/2020 Am 10:15

Party statt Quarantäne: Nur wenige Tage nach der coronabedingten Absage der Adria-Tour sorgte Alexander Zverev erneut für einen Eklat. In den sozialen Medien kursieren Videos, in denen der 23-Jährige tanzend auf einer feuchtfröhlichen Party unweit von Monte Carlo abgelichtet wurde. Noch vor wenigen Tagen hatte die deutsche Nummer eins angekündigt, sich in 14-tägige Quarantäne begeben zu wollen.

"Ich möchte mich zutiefst bei jedem entschuldigen, den ich eventuell mit meiner Teilnahme an der Adria Tour in Gefahr gebracht habe. Ich werde mich an die Selbstisolationsrichtlinien halten, die von unseren Ärzten empfohlen werden. Als weitere Vorsichtsmaßnahme werden mein Team und ich regelmäßig getestet", erklärte die deutsche Nummer eins nach Absage des von Novak Djokovic initiierten Turniers.

Anders als der serbische Weltranglistenprimus, Grigor Dimitrov, Borna Coric und Viktor Troicki wurde Alexander Zverev im Anschluss an die Adria Tour negativ auf das Coronavirus getestet.

Adria Tour

Nach zwei negativen Tests: Djokovic-Trainer Ivanisevic positiv getestet

26/06/2020 AM 11:29

Doch nur wenige Tage nach seinen Ankündigungen sorgte der gebürtige Hamburger nun für einen handfesten Eklat: Zverev wurde inmitten einer feuchtfröhlichen Party unweit von Monte Carlo abgelichtet - von Mindestabstand weit und breit keine Spur.

Das Ursprungsvideo wurde mittlerweile aus den sozialen Medien entfernt, jedoch verbreitete es sich bereits davor wie ein Lauffeuer.

Die Kritik aus der Profi-Szene ließ nicht lange auf sich warten. "Ich wache auf und sehe wieder viele kontroverse Dinge. Aber die Sache, die für mich herausstach, war Sascha Zverev zu sehen. Wie egoistisch kann man sein?", monierte Nick Kyrgios in einem auf Twitter und Instagram geposteten Video.

"Ich bin sprachlos": Kritik an Zverev aus der Profi-Szene

Katie Boulter sah es ähnlich. "Bitte sagt mir, dass ich das falsch gesehen habe. Ich bin sprachlos", twitterte die Britin.

Keine Frage, mit dem Partybesuch so kurz nach den Vorfällen bei der Adria Tour hat Zverev weder sich, noch anderen einen Gefallen getan.

Das könnte Dich auch interessieren: "Unrealistisch!" Grand-Slam-Planung verärgert Nadal

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Was war das denn? Thiem beendet Match mit Spaß-Aufschlag

00:01:07

Adria Tour

Adria-Tour-Kritik erreicht Zverev und Thiem: "Man muss sich an den Kopf fassen"

25/06/2020 AM 15:46
US Open

Warnsignal oder Riesenchance? Die Causa Nadal und die Folgen

VOR 14 STUNDEN
Ähnliche Themen
TennisAlexander Zverev
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen