"Die Niederlage tut weh, denn ich wusste, dass ich nach der Niederlage von Stefanos der Favorit auf den Turniersieg war", sagte Zverev nach seinem Match: "Aber mein Tennis hat nicht gestimmt."
Der Hamburger hatte in diesem Jahr bereits zwei ATP-Turniere gewonnen, ein drittes kommt vorerst nicht dazu. Zverev, der spätestens nach dem überraschenden Aus von Stefanos Tsitsipas gegen Nikoloz Basilashvili Top-Favorit auf den Titel in Kalifornien war, scheiterte letztlich auch an seinen Nerven.
Im dritten Satz hatte der 24-Jährige zwei Matchbälle, konnte sie aber nicht nutzen.
ATP Indian Wells
Zuschauer-Ärger: Zverev macht seinem Frust Luft
16/10/2021 AM 09:32
Stattdessen kämpfte Fritz sich nach einem 2:5-Rückstand eindrucksvoll zurück und erzwang den Tiebreak.

Zverev-Frust nach Pleite: "Welche Antwort wollt ihr hören?"

In diesem war Olympiasieger Zverev dann völlig von der Rolle und lag schnell 1:6 hinten. Nach 2:20 Stunden verwandelte Fritz seinen dritten Matchball und feierte einen seiner größten Karriere-Erfolge.

Tsitsipas geht ebenfalls in die Knie

Fritz trifft im Halbfinale nun auf Basilashvili. Der an Nummer 29 gesetzte Georgier besiegte - ebenfalls überraschend - Stefanos Tsitsipas mit 6:4, 2:6, 6:4. Der Weltranglistendritte und Zverev waren die letzten verbliebenen Top-10-Spieler im Turnier gewesen.
Damit kommt es im Halbfinale zu den Duellen zwischen Fritz und Basilashvili sowie Grigor Dimitrov und Cameron Norrie.
Zverev hatte vor der Niederlage gegen Fritz 20 seiner 21 Matches seit seinem Triumph in Tokio gewonnen. Einzig bei den US Open musste er sich im Halbfinale dem Weltranglistenersten Novak Djokovic geschlagen geben.
Das könnte Dich auch interessieren: Ultimative Ehre: Ivanovic für Tennis Hall of Fame nominiert
(mit SID)

Highlights: Tsitsipas stolpert überraschend gegen Basilashvili

WTA Indian Wells
Aufholjagd kommt zu spät: Kerber verpasst Halbfinale von Indian Wells
15/10/2021 AM 05:09
ATP Indian Wells
Medvedev gesteht nach Aus in Indian Wells: "Ich bin erschöpft"
14/10/2021 AM 19:04