Der Australian-Open-Finalist musste sich seinem russischen Landsmann Aslan Karatsev 2:6, 4:6 geschlagen geben.
Bereits in der vergangenen Woche musste Medvedev beim ATP-Masters in Madrid im Achtelfinale (4:6, 7:6 (7:2), 1:6 gegen den Chilenen Cristian Garín) die Segel streichen.
Ganz anders präsentierte sich dagegen Nadal bei seinem Auftaktmatch in der italienischen Hauptstadt. Obwohl Youngster Sinner dem 20-fachen Grand-Slam-Champion durchaus Paroli bot, verwandelte der Spanier nach zwei umkämpften Sätzen (7:5, 6:4) nach insgesamt zwei Stunden und 12 Minuten seinen dritten Matchball.
WTA Rom
Sieg trotz Satzrückstand: Kerber profitiert von Halep-Aufgabe
12/05/2021 AM 17:34
Nächster Gegner von Nadal ist Shapovalov, der Lokalmatador Stefano Travaglia 7:6 (7:2), 6:3 bezwang. Im Viertelfinale könnte es dann erneut zum Duell zwischen dem Sandplatz-König und Alexander Zverev kommen. Bereits in der Vorwoche trafen die beiden in der Runde der letzten Acht in Madrid aufeinander. Mit dem besseren Ausgang für den Deutschen (6:4, 6:4).

Tsitsipas souverän - Berrettini setzt Erfolgsserie fort

Ebenfalls im Achtelfinale steht Stefanos Tsitsipas. Der 22-jährige Grieche ließ in Runde zwei gegen den ehemaligen US-Open-Sieger Marin Cilic (Kroatien) nichts anbrennen (7:5, 6:2).
Madrid-Finalist Matteo Berrettini setzte indes seine Erfolgsserie auf Sand fort. Der an Nummer neun gesetzte Italiener schaltete den Australier John Millman aus (6:4, 6:2) und feierte damit seinen sechsten Sieg in den vergangenen sieben Partien.
Das könnte Dich auch interessieren: Schiedsrichterin ruft Verstärkung: Giorgis Vater sorgt für Eklat
Tennis
Mischa Zverev erklärt: PK-Satz von Alex nur ein Missverständnis
12/05/2021 AM 14:14
ATP Rom
Zverev knüpft an Madrid-Form an und rauscht ins Achtelfinale
12/05/2021 AM 13:47