Getty Images

Nadal gibt zu: "Hätte einen Sieg von Thiem vorgezogen"

Nadal gibt zu: "Hätte einen Sieg von Thiem vorgezogen"

08/02/2020 um 13:31Aktualisiert 08/02/2020 um 16:15

Rafael Nadal musste sich im Viertelfinale der Australian Open Dominic Thiem geschlagen geben. Später hatte es allerdings auch für den jungen Österreicher nicht ganz zum Triumph gereicht, er verlor das Endspiel gegen Novak Djokovic. Nadal erklärte nun mit etwas Abstand, dass er Thiem den Titel mehr gegönnt hätte. "Offensichtlich hätte ich einen Sieg von Dominic vorgezogen", sagte der 33-Jährige.

Bei der Eröffnung seiner neuen Tennis-Akademie in Kuwait blickte Rafael Nadal vor ein paar Tagen auf die Australian Open zurück.

Der Mallorquiner gab dabei unumwunden zu:

"Offensichtlich hätte ich einen Sieg von Dominic vorgezogen. Man muss ja kein Heuchler sein: Für mich persönlich wäre ein Sieg von Dominic besser gewesen."

Der Spanier musste den herausragenden Erfolg des Serben aber auch anerkennen: "Dieses Turnier liegt Novak Djokovic besonders. Und jetzt ist er der beste Spieler der Welt. Das sagen die Zahlen. Und das einzige, was ich tun kann, ist ihm zu einem weiteren großen Erfolg zu gratulieren", so Nadal.

Video - Thiem fightet Nadal nieder: Die Highlights der packenden Vier-Satz-Schlacht

02:56

Video - Federer beendet #MatchinAfrica mit edlem Stoppball

01:15