Nadal hatte nach seiner Halbfinal-Niederlage bei den French Open gegen Novak Djokovic 2021 nur noch in Washington (August) aufgeschlagen, danach aber nach seiner Achtelfinale-Pleite gegen Lloyd Harris die Saison wegen seiner Fußverletzung, die operiert werden musste, beendet.
Dann wurde beim Sandplatzkönig nach der Rückkehr vom Schauturnier in Abu Dhabi Mitte Dezember eine Coronainfektion festgestellt, die Nadal "ein paar sehr unangenehme Momente" bescherte.
Zu Jahresbeginn 2022 meldete sich der 20-fache Grand-Slam-Sieger allerdings mit dem Titel beim 250er-Turnier von Melbourne (Finalsieg gegen Maxime Cressy) zurück.
Wimbledon
Ansetzungen am Samstag: Kyrgios fordert Tsitsipas - Stolperstein für Nadal?
VOR 19 MINUTEN
"Es war hart, so lange nicht dabei sein zu können", sagte Nadal, der die Australian Open bislang einmal 2009 gewonnen hat: "Die Verletzung war wirklich langwierig. Es gab auch Momente der Zweifel, aber ich könnte nicht glücklicher sein, jetzt hier zu stehen und wieder spielen zu können. Es wird Schritt für Schritt besser."

1. Runde: Nadal gegen Giron makellos - Highlights

Rafael Nadal auf dem Weg zu alter Klasse

Der 35 Jahre alte Spanier, der nach der Ausweisung seines großen Konkurrenten Novak Djokovic noch stärker in den Blickpunkt gerückt ist, könnte in Melbourne seinen 21. Grand-Slam-Titel schaffen - das wäre Rekord vor Djokovic und Roger Federer (alle je 20).
In der 2. Runde trifft Nadal nun auf den deutschen Qualifikanten Yannick Hanfmann, der den australischen Wild-Card-Inhaber und Adelaide-Sieger Thanasi Kokkinakis schlug. Nadal wirkt jedenfalls bereit und im Vollbesitz seiner Kräfte. "Man weiß nie genau, wo man steht, wenn man aus Verletzungspausen zurückkommt. Es hilft, Matches zu gewinnen", sagte er.
In der Vorbereitung auf das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres gewann der 13-malige French-Open-Champion dann aber souverän ein ATP-Turnier im Melbourne Park. Und konnte nun in seinem ersten Match bei den Australian Open überzeugen.
Australian Open 2022: Ergebnisse Herren
Die Australian Open 2022 live im Free-TV bei Eurosport 1 und bei Eurosport mit Joyn+!
Das könnte Dich auch interessieren: Totalschaden Down Under: Die Folgen der Causa Djokovic
(mit SID)

Feines Händchen! Nadal bei Grand-Slam-Comeback schnell unterwegs

Wimbledon
Nadal gesteht: "Vor ein paar Wochen war ich dem Rücktritt nahe ..."
VOR 9 STUNDEN
Wimbledon
Nadal nur auf Sparflamme - der Champion gibt Rätsel auf
VOR EINEM TAG