"Es ist ein Unding, dass Paris sein Event um eine Woche geschoben hat. Was bringt diese eine Woche denn? Mit 's-Hertogenbosch hat schon das erste Rasenturnier zurückgezogen, weil es sonst in die zweite Woche der French Open fiele", monierte Rittner.
"Das ATP-Turnier von Stuttgart will es drauf ankommen lassen und "gambelt". Das kann, muss aber nicht gutgehen. Wenn es schlecht läuft, musst du dich dann bei den Hauptsponsoren erklären, nur weil die in Paris sagen, dass sie später beginnen wollen", setzte die 47-Jährige im Podcast mit Boris Becker und Eurosport-Moderator Matthias Stach nach.
Rittner, die überdies als Turnierdirektorin beim WTA-Event von Berlin fungiert, wies explizit auf die Probleme hin, die durch den neuen French-Open-Termin entstehen.
French Open
Night Session nur für Männer? French Open treffen klare Aussage
10/04/2021 AM 13:44
"Wir hatten eigentlich die mittlere Woche zwischen Paris und Wimbledon, jetzt sind wir direkt nach den French Open dran und erwarten viele Topspielerinnen. Ob aber eine Spielerin, die samstags im Finale von Roland Garros steht, direkt nach Berlin kommt, um auf Rasen anzutreten, ist die Frage."

Rittner: Kein Verständnis für Vorgehen der French Open

Am 7. April gaben die Veranstalter von Roland Garros bekannt, den Sandplatz-Klassiker wegen des landesweiten Lockdowns in Frankreich um eine Woche nach hinten zu verlegen.
Man wolle "die Chancen maximieren, dass das Turnier vor einer größtmöglichen Anzahl von Fans" ausgetragen werden kann.
Eine Sichtweise, die Rittner nicht nachvollziehen kann. "Angeblich war das ja abgesprochen, aber dann würde ich es noch viel weniger verstehen", so die Eurosport-Expertin.

Die ganze Folge des Podcasts mit Barbara Rittner & Boris Becker hier anhören:

Das könnte Dich auch interessieren: Kerber spaziert in Runde zwei

Nadals Top-5-Schläge bei den French Open: So holte er den 13. Titel

French Open
Federer: Das war der wichtigste Ballwechsel der Karriere
28/09/2021 AM 10:46
French Open
Ivanisevic stichelt: Nadal bei French Open noch nie so kraftlos gesehen
16/06/2021 AM 07:10