"Liebes Profitennis, als kleines Mädchen hätte ich nie gedacht, hätte ich mir nie vorstellen können, so viele schöne Dinge durch dich vollbringen zu können."
Mit diesen Worten beginnt Bacsinszky ihren Tweet. "Ich beende meine Profikarriere heute, werde aber nie das Funkeln vergessen, das ich in meinen Augen hatte", so die Schweizerin aus Lausanne, die im Mai 2016 bis auf Rang neun der Weltrangliste geklettert war.
Es seien "18 tolle Jahre gewesen, die ich dir gewidmet habe", schrieb Bacsinszky weiter. "Nun ist es an der Zeit, eine neue Seite aufzuschlagen und zu beschreiben - und ich hoffe, dass das ebenso intensiv wird."
Olympia - Tennis
Zverev vor Olympia selbstbewusst: "Sehe mich als Mitfavoriten"
17/07/2021 AM 14:04
Im Einzel holte Bacsinszky in Luxemburg, Acapulco, Monterrey und Rabat vier Titel auf der WTA Tour.
2015 und 2017 erreichte sie das Halbfinale bei den French Open.
Ein besonderes Highlight war der Gewinn der Silbermedaille im Doppel bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro an der Seite von Martina Hingis.
Ihren letzten Auftritt auf der Tour legte Bacsinszky im September 2019 hin, als sie in beim WTA-Event von Seoul im Einzel und Doppel an den Start ging.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Djokovic geht aufs Ganze - Golden Slam im Visier
Tennis
Harsche Vorwürfe, wenig Zuspruch: Djokovic, Nadal und Federer in der Bredouille
21/07/2020 AM 09:43
Tennis
Nächste Breitseite gegen Djokovic: "Tennis kann sich einen schlimmeren Vorfall nicht leisten"
19/07/2020 AM 18:29