Daniil Medvedev (Russland/Nr. 3) hat bei den US Open 2020 noch keinen Satz abgegeben. Gegen Andrey Rublev (Russland/Nr. 10) verwandelte er nach 2:27 Stunden seinen zweiten Matchball.

US Open
Serena Williams siegt im "Battle of the Moms"
09/09/2020 AM 19:38

"Das war das erste Mal seit vielleicht einem Jahr, dass ich einen Sieg richtig abgefeiert habe, weil es wirklich hart war, zu gewinnen", sagte der Sieger über den Moment der Entscheidung. "Am Ende hatte ich das Gefühl, ich könnte noch in Schwierigkeiten kommen, deswegen war ich sehr happy, als es vorbei war. Ein Punkt hat in zwei Sätzen den Unterschied gemacht."

Highlights | Medvedev gewinnt taktischen Thriller gegen Rublev

Daniil Medvedev nutzt die einzige Breakchance

Im Tiebreak des ersten Satzes musste Medvedev gegen seinen Kumpel, den er schon seit Kindheitstagen kennt, bei 3:6 drei Satzbälle abwehren. Einen Punktgewinn Medvedevs aus der Defensive zum 7:6 quittierte Rublev mit dem Wurf seines Schlägers. Mit dem fünften Punkt in Folge holte sich Medvedev den Satz (8:6).

Medvedev wehrt drei Satzbälle ab - da schmeißt Rublev seinen Schläger

Im zweiten Satz machte ein einziges Break - mit dem einzigen Breakball der Partie - den Unterschied, im dritten Satz musste sich der 22 Jahre alte Rublev erneut knapp geschlagen geben (5:7).

Medvedev, der sich kurz vor Ende der Partie an der rechten Schulter behandeln lassen musste, half dabei sein starker Aufschlag: Der Vorjahresfinalist schlug 16 Asse bei nur drei Doppelfehlern und machte nach erfolgreichem ersten Aufschlag 89 Prozent der Punkte.

Medvedev zu stark: Rublev schreit seinen ganzen Frust heraus

Rublev überrascht Medvedev mit kontrollierter Offensive

"Es war ein sehr taktisches Spiel", sagte Medvedev: "Andrey hat unglaublich gespielt. Seine Matchtaktik hatte ich so nicht erwartet. Normalerweise spielt er aggressiver, diesmal hat er die Bälle mehr reingespielt. Also musste ich aggressiver spielen. Das hat sich ausgezahlt."

Rublev leistete sich mit dieser Taktik nur 17 unforced errors (Medvedev: 37). Der Sieger schlug dafür 50 Winner, Rublev nur 22.

Im Halbfinale trifft Medvedev in der Nacht zum Samstag (MESZ) auf Alex de Minaur (Australien/Nr. 21) oder Dominic Thiem (Österreich/Nr. 2), die sich am Mittwoch noch in der Night Session gegenüberstehen (live bei Eurosport). "Das wird ein großartiges Match", sagte Medvedev: "Mal sehen, wer gewinnt und auf wen ich mich vorbereiten darf."

Im Vorjahr war Medvedev erst in einem dramatischen Endspiel in fünf Sätzen an Rafael Nadal (Spanien) gescheitert. Noch nie ist es einem Spieler gelungen, die US Open zu gewinnen, ohne einen Satz abzugeben. Schon am Dienstag hatte der deutsche Spitzenspieler Zverev das Halbfinale erreicht. Der an Nummer fünf gesetzte Hamburger spielt am Freitag gegen den Spanier Pablo Carreño Busta um sein erstes Grand-Slam-Finale.

Klasse Tennis: Medvedev und Rublev schenken sich nichts

Das Gelbe vom Ball - der Tennis-Podcast von Eurosport:

Den Tennis-Podcast gibt es bei Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deines Vertrauens

Das könnte Dich auch interessieren: Linienrichterin wird schwer beleidigt: Djokovic muss eingreifen

(mit SID)

Unfassbare Szene! Dieser Aussetzer kostet Djokovic die US Open

US Open
Nach Eklat um Djokovic: Müssen die Regeln jetzt geändert werden?
09/09/2020 AM 15:50
US Open
Bewegende Video-Botschaft von Eltern der Opfer: Osaka überwältigt
09/09/2020 AM 06:53