Nachdem die Saison für Naomi Osaka mit dem Gewinn der Australian Open sportlich perfekt begonnen hatte, lief es zuletzt gar nicht mehr.
Bei den French Open entschied sich die 23-Jährige für einen Medien-Boykott und stieg nach der 2. Runde aus dem Turnier aus.
Osaka sprach offen über ihre Probleme mit Depressionen und begründete ihren Boykott der Presse auch damit, sich mental schützen zu müssen.
US Open
Darum hebt Tsitsipas-Bezwinger Alcaraz die Tenniswelt aus den Angeln
04/09/2021 AM 11:05
Auf Wimbledon verzichtete der Superstar danach, bei den Olympischen Spielen in der japanischen Heimat schied sie in Runde zwei aus. Und auch bei den US Open lief es nun nur unwesentlich besser.

Becker sauer auf Osaka-Umfeld: "Warum gucken da alle nur zu?"

Osaka versucht Ursache zu finden

"Ich bin an einem Punkt, an dem ich versuche herauszufinden, was ich will", erklärte die viermalige Grand-Slam-Turniersiegerin nach dem 7:5, 6:7 (2:7), 4:6 gegen die erst 18-jährige Leylah Fernandez aus Kanada.
Es sei daher nicht abzusehen, wann sie wieder auf der Tour aufschlage.

Becker besorgt um Osaka: "Würde sie am liebsten in den Arm nehmen"

Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Tiafoe befeuert Toiletten-Debatte um Tsitsipas neu

Fernandez-Coup - die Highlights zum Sieg gegen Osaka

US Open
Grandioses Comeback: Kerber dreht hochklassiges Match gegen Stephens
03/09/2021 AM 22:15
US Open
Zverev und die Mind Games: Wie Bayern und BVB in einer Kabine
03/09/2021 AM 15:38