Zudem ist unter anderem auch Wimbledonsiegerin Simona Halep (Rumänien) dabei. Neben Kerber, die das Sandplatzturnier 2015 und 2016 gewonnen hatte, starten zwei weitere Deutsche im Hauptfeld: 2017-Siegerin Laura Siegemund (Metzingen) und Andrea Petkovic (Darmstadt) erhielten Wildcards.
Die ursprünglich gemeldete Japanerin Naomi Osaka, die zuletzt die Australian und US Open gewonnen hatte, wird hingegen nicht in Stuttgart aufschlagen. Die Weltranglistenzweite will die europäische Sandplatzsaison erst im Mai beginnen.
"Für ein Turnier unserer Kategorie ist das ein einmaliges Feld. Ich kenne keine andere vergleichbare Veranstaltung auf der WTA-Tour mit so vielen Topstars", sagte Turnierdirektor Markus Günthardt. 2020 war das Turnier in Stuttgart wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. In diesem Jahr werden keine Zuschauer zugelassen sein.
Tennis
Vater Djokovic fassungslos: Kein Fair-Play-Preis für Sohn Novak
24/03/2021 AM 08:06
Das könnte Dich auch interessieren: Keine Lügen: Tsitsipas weiß, was die Stunde geschlagen hat
(SID)

Beeindruckende Aufholjagd: So rang Zverev Tsitsipas nieder

WTA Miami
Siegemund meistert Auftakthürde - nun wartet Azarenka
23/03/2021 AM 17:53
Wimbledon
Murray peilt Wimbledon-Sieg an - und muss Miami absagen
23/03/2021 AM 15:26