01.08.20 - 12:00
Beendet
GP von Großbritannien
LIVE
Silverstone • 3. Freies Training
Spielbeginn

LIVE
3. Freies Training
GP von Großbritannien - 1 August 2020

GP von Großbritannien - Erleben Sie die Formel 1 LIVE bei Eurosport. Los geht's am 1 August 2020 um 12:00 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Formel 1: Spielpläne/Kalender, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
13:01 

Wird ein spannendes Qualifying. Um 14:55 Uhr deutscher Zeit geht's los. Bis dann!

13:01

Keine wesentlichen Positionsverschiebungen mehr in der letzten Minute der Session. Mercedes ist nach einem schwierigen Freitag wieder in der Spur, hat 0,3 Sekunden Vorsprung auf Verstappen und 0,7 auf Stroll. Vettel tut sich schwer, beendet die Session auf P14; damit sogar hinter Hülkenberg, denn der wird Neunter.

12:59 

Alexander Albon (Red Bull) hat inzwischen sieben Runden absolviert und sich auf P12 verbessert. Eine Sekunde hinter Verstappen. Man muss ihn aber verteidigen und sagen, dass er wahrscheinlich mehr Sprit an Bord hatte, weil er mehrere Runden am Stück gefahren ist.

12:57 

Hülkenberg und Stroll sind in den ersten beiden Sektoren der Strecke praktisch gleichauf. Im letzten Sektor verliert Hülkenberg aber drei Zehntel. Das bedeutet P9 für den Deutschen und P4 für den Kanadier.

12:55 

Verstappen: "Wieder das gleiche. Ich habe hinten keinen Grip mehr", deutet er stark abbauende Reifen an.

12:54 

Die beiden Racing Points ziehen jetzt erst ihren Quali-Run. Das ist der erste entscheidende Moment für Hülkenberg an diesem Wochenende. Die beiden fahren knapp hintereinander.

12:54 

Sebastian Vettel (Ferrari) hatte das Gefühl, dass sich irgendwas im Fußraum befindet, was da nicht hingehört. Das war doch gestern auch schon mal so. Jetzt schaut er wieder den Mechanikern zu, wie sie sowohl vom Cockpit als auch von der Nase her in den Fußraum reinleuchten, um da was sehen zu können. Und in dem Moment, wo wir das schreiben, steigt er auch schon wieder ein. Scheint wieder zu passen.

12:52 

Max Verstappen (Red Bull) meldet links vorne ein "rüttelndes Gefühl", besonders in schnellen Kurven. Er hat seinen Rückstand trotzdem auf 0,3 Sekunden verkürzt und ist damit der einzig ernsthafte Herausforderer von Mercedes. Außer die Racing Points kommen noch.

12:51 

Top 6: Bottas (1:25.9) vor Hamilton (0,2), Verstappen (0,3), Sainz (0,8), Leclerc (0,9) und Norris (0,9).

12:48

Bei Alexander Albon, das wissen wir jetzt auch, wurde die Batterie gewechselt. Aber knapp eine Viertelstunde vor Schluss kann er gerade zum ersten Mal auf die Strecke gehen.

12:46

... und geht wieder in Führung: 1:25.9, das sind 0,5 Sekunden Vorsprung.

12:46 

Die Mercedes legen zu mit frischen Reifen. Hamilton fährt Bestzeit im ersten Sektor. Danach scheint ihn aber der Seitenwind aus der Bahn zu werfen. Bottas ist da besser unterwegs ...

12:44

Wir sehen gerade ein Replay, das zeigt, warum Vettel nicht schneller war. Er hatte in Becketts ein unruhiges Auto, wirbelte Staub auf, kam von der Ideallinie ab. Dafür ist seine Zeit gar nicht so schlecht.

12:42 

Leclerc verbessert sich von P9 auf P4. Eine halbe Sekunde schneller als Vettel. Da herrschen teamintern klare Verhältnisse an diesem Wochenende.

12:40 

Vettel verbessert sich auf P5, aber es fehlen immer noch 0,9 Sekunden. Und da sind die Mercedes ihren schnellen Run noch nicht gefahren. Au weia ...

12:37 

Die beiden Werks-Ferraris sind die Ersten, die Qualifying üben mit frischen weichen Reifen. Mal sehen, wie viel da geht. Momentan fehlen selbst Leclerc 1,3 Sekunden.

12:36 

Auf den letzten sechs Positionen - Alexander Albon mal ausgenommen - befinden sich fünf Ferrari-Autos. Sagt auch was aus.

12:35 

Alexander Albon (Red Bull) ist immer noch der einzige Fahrer ohne Zeit. An seinem Auto wird weiter emsig gearbeitet. Läuft einfach nicht beim Thailänder.

12:33 

Nico Hülkenberg (Racing Point) beschert sich am Funk über diese zusätzlichen Knubbel, die innerhalb der Cockpitumrahmung angebracht sind. Gestern hatte sich schon Verstappen genervt davon gezeigt.

12:32 

Wir haben Halbzeit und einen Führungswechsel in Silverstone. Top 8: Bottas (1:26.5) vor Hamilton (0,0), Verstappen (0,8), Stroll (0,8), Hülkenberg (0,9), Gasly (0,9), Leclerc (1,1) und Ocon (1,1).

12:30 

Inzwischen hat übrigens Nico Hülkenberg (Racing Point) ein erstes Ausrufezeichen gesetzt. Er schiebt sich mit seiner zweiten fliegenden Runde auf P4 und ist damit um 0,3 Sekunden schneller als sein Teamkollege. Zum ersten Mal an diesem Wochenende.

12:29 

Also auf Mercedes-Niveau ist das nicht. Das Handling des RB16 ist nicht optimal, und am Ende fehlen Max Verstappen 0,8 Sekunden. Das ist P3.

12:26 

Hamilton hat seinen Vorsprung inzwischen auf 0,6 Sekunden ausgebaut. Kaum ist es ein paar Grad kühler, ist der Mercedes wieder das Maß aller Dinge. Max Verstappen (Red Bull) hat aber noch keine Runde gedreht. Der geht jetzt gerade raus.

12:25 

Hülkenberg verliert gleich im ersten Sektor ein paar Zehntel. Sieht optisch nicht so schlecht aus, was er macht. Aber das letzte Quäntchen fehlt noch.

12:24 

Wir schauen gespannt auf die ersten Zeiten der Racing Points. Hülkenberg hat die weichen Reifen drauf.

12:22 

Vettel ist eine Sekunde langsamer unterwegs als sein Teamkollege. Das ist nicht langsam genug für Longruns, aber auch nicht schnell genug für normales Training. Bisher kein gutes Wochenende für ihn. Aber vielleicht probiert er auch nur was aus.

12:20

Hamilton legt 1:26.8 vor und ist damit im ersten Versuch um 0,3 Sekunden schneller als Bottas und um 0,8 als Leclerc. Das sind im Moment die Top 3.

12:17 

Die beiden Mercedes nehmen das Training auch auf. Viele stehen aber noch an der Box. Was uns etwas wundert. Die Bedingungen sind viel kühler als gestern. Es wäre naheliegend, da mal Erfahrungen mit den Reifen zu sammeln.

12:15 

Am Red Bull von Alexander Albon wird intensiv gearbeitet. Sieht nicht nach Routine aus. Er hatte ja gestern schon einen Unfall. Danach wurde kurz überlegt, ob man aufs Ersatzauto umsteigen muss. Letztendlich blieb man aber beim gleichen Chassis.

12:12 

Nico Hülkenberg (Racing Point) war noch nicht auf der Strecke.

12:12

Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) setzt sich an die Spitze, wird aber gleich wieder von Vettel unterboten. Vettel fährt Medium, Räikkönen Soft. Und Carlos Sainz (McLaren) setzt gerade noch einen drauf: 1:28.5.

12:09 

Vettel setzt eine erste Zeit von 1:29.6. Er holt ein bisschen was von der gestern verpassten Trainingszeit nach.

12:06 

Es ist heute ziemlich bewölkt und könnte während FT3 sogar mal leicht regnen, wenn man dem Radar glauben darf.

12:04 

Daniil Kwjat (AlphaTauri) hat bereits eine Installation-Lap absolviert. Er startet mit einem +5-Handicap ins Wochenende, weil sein Team das Getriebe wechseln musste.

12:01 

An den Tasten des Live-Tickers: Christian Nimmervoll (Kommentar) und Marco Helgert (Daten und Technik).

12:00

Los geht's mit FT3 in Silverstone.

11:57 

Gespannt sind wir auch, wie Nico Hülkenberg (Racing Point) die Eindrücke des ersten Trainingstags verarbeitet hat und ob er heute seinen Rückstand von 0,6 Sekunden weiter verkürzen kann. Und ob's bei Sebastian Vettel (Ferrari) besser läuft, der gestern eine ganze Reihe technischer Probleme hatte und nur die Hälfte der geplanten Runden drehen konnte.

11:56 

Guten Tag, liebe Formel-1-Fans, zum dritten Freien Training beim Grand Prix von Großbritannien in Silverstone. Es ist heute deutlich kühler als gestern, und das spricht für Mercedes. Gestern fuhr nämlich bei bis zu 35 Grad Lance Stroll (Racing Point) Bestzeit, weil Mercedes Probleme mit Hitze und Wind hatte. Aber heute herrschen ganz andere Bedingungen.