11.09.20 - 15:00
Beendet
Grand Prix der Toskana
LIVE
Autodromo del Mugello • 2. Freies Training
Spielbeginn

LIVE
2. Freies Training
Grand Prix der Toskana - 11 September 2020

Grand Prix der Toskana - Erleben Sie die Formel 1 LIVE bei Eurosport. Los geht's am 11 September 2020 um 15:00 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Formel 1: Spielpläne/Kalender, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
16:31 

In diesem Ticker sind wir zwar fertig für heute. Es geht aber noch live weiter: Im Ticker "Paddock live" auf Motorsport-Total.com und Formel1.de liefert Ruben Zimmermann bis in die Abendstunden hinein Stimmen und heiße Infos aus dem Fahrerlager. Schnell und direkt von der Quelle. In diesem Sinne: Viel Spaß noch mit der Formel 1, und bis morgen!

16:31 

Aber jetzt heißt es erstmal Daten auswerten. Die Strecke war für alle neu, da gibt es jetzt einiges zu besprechen und analysieren. Um dann morgen in FT3 vielleicht noch besser in den Tag zu starten.

16:30

Die Zeit ist abgelaufen. Mercedes, Verstappen und Racing Point fahren die besten Longruns, Ricciardo und Vettel schnuppern hinten dran: Das könnte das Fazit dieses ersten Trainingstags sein.

16:27 

Stroll fährt 1:22.1, Ricciardo 1:22.7 - auch bei den Longruns mischen mehrere Teams vorne mit. Das macht Mut für den Rest des Wochenendes.

16:24 

Die Top 3 und Perez fahren im Moment 1:22er-Zeiten. Vettel fährt auch gerade 1:22.9. Ermutigend!

16:17

13 Minuten noch zu fahren, Session wieder freigegeben.

16:14 

Noch eine Viertelstunde zu fahren, wenn dann wieder freigegeben ist. Bleibt also noch ein bisschen Zeit für Longruns. Inzwischen hat sich auch Hamilton auf unter 1:23 gesteigert.

16:13

Das Replay zeigt, dass es offenbar eine Berührung zwischen Räikkönen und Sergio Perez (Racing Point), der gerade aus der Box gekommen ist, gegeben hat. Die Session ist wieder unterbrochen. Wegen Wrackteilen auf der Strecke.

16:12

Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) war gerade neben der Strecke, kann sich aber aus dem Kiesbett befreien. Die Kiesbetten hier sind eine echte Wohltat. Endlich werden kleine Fehler der Fahrer wieder mal bestraft.

16:08 

Verstappen ist zu Beginn der Longruns der einzige Fahrer, der unter 1:23 fahren kann. Bottas hat das heute Morgen aber auch schon geschafft.

16:07 

Top 8: Bottas (1:17.0) vor Hamilton (0,2), Verstappen (0,2), Albon (1,0), Ricciardo (1,1), Ocon (1,1), Perez (1,2) und Gasly (1,3).

16:04

Sebastian Vettel (Ferrari) hatte inzwischen einen kleinen Ausritt ausgangs der Schleife Correntaio. Kann aber weiterfahren. Auf den ersten Blick ist ihm einfach das Heck weggegangen.

16:01 

Kein einziges Teamduell ist so eindeutig wie Verstappen gegen Albon. Die beiden sind durch 0,7 Sekunden getrennt. Zwischen Räikkönen und Giovinazzi sind es 0,6 Sekunden, zwischen Gasly und Kwjat ebenfalls 0,5 Sekunden. Sonst sind alle deutlich näher beisammen. Eine weitere Statistik, die beweist, wie gut Albon ist. Man wird heute Abend angesichts P4 von einem Aufwärtstrend sprechen.

15:56 

Aber es geht generell eng zu. Zwischen Ricciardo auf P5 und Latifi auf P18 liegt weniger als eine Sekunde.

15:55 

Eineinhalb Teams dominieren also in Mugello, dann erst kommt der Rest. So sieht's im Moment aus. Hinter Mercedes und Max Bull liegt im Moment Renault mit P5/6 auf der Lauer, im Paket mit Racing Point und Monza-Sieger Pierre Gasly (AlphaTauri).

15:53 

Für etwaige Ironie im Kommentar entschuldigen wir uns.

15:52 

Sehr gut auch die Zeit von Verstappen, auch wenn er nur P3 holt. Rückstand nur 0,2 Sekunden auf Bottas. Das ist ordentlich. Und Albon fährt auf P7. Er verliert nur 0,7 Sekunden auf Verstappen auf seiner schnellsten Runde. Ganz klar, Helmut Marko hat da einen Champion von morgen im Stall, das zeigt sich in jedem Training auf jeder Strecke. Albon ist auch die Zukunft, denn er ist nur zwei Jahre älter als Verstappen.

15:51 

Hamilton kann die Zeit des Finnen nicht knacken. Er ist zwar im dritten Sektor um 0,1 Sekunden schneller als sein Teamkollege, aber unterm Strich fehlen zwei Zehntel.

15:50

Bottas legt vor, und zwar eine wirklich starke Zeit: 1:17.0. Vorsprung auf Ricciardo jetzt 1,1 Sekunden!

15:49 

Beide Mercedes und Red Bull mit frischen Softs unterwegs jetzt.

15:47

Re-Start des FT2 in Mugello um 15:47 Uhr Ortszeit.

15:46 

Die Session ist weiterhin unterbrochen. Übrigens wird sie deswegen nicht verlängert. Früher wurde die Uhr bei jeder roten Flagge gestoppt. Aber das hat man irgendwann abgeschafft. Jetzt läuft die Zeit normal weiter, auch wenn keiner fahren darf.

15:42 

Wenn's dann wieder losgeht, sind wir gespannt auf die Mercedes-Zeiten. Wenn die jetzt schon in Führung liegen, obwohl sie noch nicht einmal mit Soft gefahren sind, ist das kein gutes Zeichen für die Spannung.

15:39 

Norris kam ausgangs Poggio Secco ins Kies, dadurch verlor er die Kontrolle und schlug leicht in die Leitplanken ein. Der Schaden ist nicht dramatisch, aber doch groß genug, dass er nicht selbst zurückfahren kann.

15:38

Norris steht ausgangs Kurve 3. "Mir geht es gut", gibt er Entwarnung und nimmt den Fehler auf seine Kappe.

15:37

Unfall von Lando Norris (McLaren)!

15:37 

Ricciardo neu auf P2, 0,15 Sekunden vor Perez, der sich ebenfalls verbessert. Die Medium-Zeit von Bottas hält all diesen Attacken stand.

15:36 

Leclerc unterbietet die Zeit von Vettel um eine Zehntel. So dicht beisammen lagen die beiden schon lange nicht mehr.

15:35 

Vettel fährt 1:18.5 und wird unterboten von Räikkönen, der 1:18.4 fahren kann. Kein gutes Zeichen für Ferrari.

15:32 

Sebastian Vettel (Ferrari) ist der Erste, der mit dem Soft auf Zeitenjagd geht.

15:31 

Im nächsten Teil der Session erwarten wir den vielleicht spannendsten Teil heute, die Jagd mit wenig Benzin auf die Tagesbestzeit. Erst danach folgt der vielleicht wichtigste Teil, nämlich die Longrun-Simulationen.

15:28 

Eine halbe Stunde ist gleich vorbei, und der erste Schwung ist erledigt. Zeit, auf die Top 10 zu schauen: Bottas (1:18.0) vor Verstappen (0,3), Hamilton (0,3), Norris (0,7), Perez (0,9), Stroll (0,9), Ocon (1,1), Albon (1,2), Grosjean (1,3) und Kwjat (1,5).

15:27 

Beide McLaren-Fahrer klagen darüber, dass die Reifen nicht besonders gut sind.

15:24 

Sebastian Vettel (Ferrari) liegt im Moment auf P11, Rückstand auf die Spitze eineinhalb Sekunden. Hat sieben Runden absolviert und ist im Moment auch um 0,8 Sekunden schneller als Leclerc. Vielleicht fahren die jetzt genau entgegengesetzte Programme als am Vormittag?

15:21 

Und Hamilton tut sich weiter schwer. Ihm fehlen nach dem ersten Run 0,6 Sekunden auf den Teamkollegen. Dazu muss man erwähnen: Er hatte als einziger Fahrer in den Top 2 den Hard statt Medium drauf. Das ist natürlich ein Unterschied.

15:21

Valtteri Bottas (Mercedes) nimmt Verstappen auf seiner schnellen Runde 0,3 Sekunden ab, aber im letzten Sektor verliert auch er 0,15 Sekunden auf den Red Bull.

15:19 

Der Trend, dass Verstappen am meisten Zeit im letzten Sektor gewinnt, bleibt aufrecht.

15:18

Max Verstappen (Red Bull) geht in Führung: 1:18.3. Auf dem Medium, den jetzt fast alle fahren.

15:16

Charles Leclerc (Ferrari) hat sich in einer der schnellen Rechtskurven gedreht. Ist aber nix passiert, er kann weiterfahren.

15:14 

Die Racing Points haben Mediums aufgezogen und sind damit auf Anhieb schneller unterwegs als heute Morgen. Perez liegt im Moment auf P2, fast zeitgleich mit Stroll und nur 0,2 Sekunden hinter Norris.

15:11 

Vettel fährt dieses Wochenende ein spezielles Helmdesign. Die Handzeichnung eines Tipo 125 mit Bleistift auf vergilbtem Papier links, und auf der anderen Seite das CAD-Gitter des aktuellen Formel-1-Boliden SF1000 auf weißem Grund. Auch die Farben des Helms sind aufgeteilt in moderne, leuchtende Neonfarben hinten, nach vorne übergehend in matte Töne der Farbenindustrie 1950.

15:07

Lando Norris (McLaren) setzt eine Referenzzeit von 1:18.7, 0,5 Sekunden vor Grosjean und 1,3 Sekunden vor Räikkönen.

15:04 

Sechs Fahrer waren bisher auf der Strecke, darunter noch keiner der Topstars.

15:03 

An den Tasten: Christian Nimmervoll (Facebook: "Formel 1 inside mit Christian Nimmervoll") kümmert sich um den Kommentar, Marco Helgert um Daten und Technik.

15:00

Los geht's mit FT2 in Mugello, auf einer Strecke, die eigentlich als sportliche Heimat von Motorrad-Superstar Valentino Rossi gilt.

14:57 

Charles Leclerc (Ferrari) fährt nach dem Crash in Monza mit einem neuen Chassis, McLaren hat heute Morgen eine neue Nase ausprobiert, deren Design stark an Mercedes erinnert. Dafür sind Freitage da. Am Samstag und Sonntag kommt voraussichtlich wieder die alte McLaren-Nase zum Einsatz.

14:57 

Im ersten Training heute Morgen war Valtteri Bottas (Mercedes) Schnellster vor Max Verstappen (Red Bull), Charles Leclerc (Ferrari), Lewis Hamilton (Mercedes) und Pierre Gasly (AlphaTauri). Da mussten sich die Teams aber erst einmal Daten erarbeiten. FT2 wird jetzt hoffentlich schon ein bisschen aufschlussreicher, wenn alle ungefähr wissen, welches Set-up sie brauchen.

14:55 

Hallo, liebe Formel-1-Fans, zum zweiten Freien Training beim Grand Prix der Toskana in Mugello. Eine Highspeed-Strecke der alten Schule, die italienischen Landesfarben als Randsteine, traumhaftes Grünland und Wald rundherum, und sogar ein paar Fans auf den Tribünen: Die Formel 1 feiert Premiere auf einem Kurs, den sie schon viel früher hätte besuchen sollen. Und die Fahrer finden den anspruchsvollen, schnellen Kurs auch mega.

12:30 

Wir berichten ab 14:55 Uhr MESZ live vom zweiten Freien Training zum Grand Prix der Toskana in Mugello.