Getty Images

Ingolstadt verpasst Tabellenführung - Erste Niederlage nach 13 Partien

Ingolstadt verpasst Tabellenführung - Erste Niederlage nach 13 Partien
Von Eurosport

09/02/2020 um 16:30

Der FC Ingolstadt hat am Sonntag den Sprung an die Tabellenspitze in der 3. Liga verpasst. Der Zweitliga-Absteiger unterlag bei den Würzburger Kickers mit 1:3 (1:0). Spitzenreiter bleibt der MSV Duisburg. SpVgg Unterhaching spielte bei Hansa Rostock unentschieden und bleibt Tabellendritter. Der Chemnitzer FC verließ hingegen die Abstiegsränge durch das 3:0 gegen den Halleschen FC.

Dennis Eckert Ayensa (5.) erzielte das Führungstor für die Schanzer, die nach 13 Spielen erstmals wieder verloren. Sebastian Schuppan (53., Handelfmeter), Fabio Kaufmann (59.) und Luke Hemmerich (66.) sorgten in der zweiten Halbzeit für die Wende.

Die Ingolstädter weisen 41 Punkte auf und rangieren drei Zähler hinter dem MSV. Am Freitag waren die Zebras über ein 1:1 gegen Eintracht Braunschweig nicht hinausgekommen.

Die Abstiegsränge verließ am Sonntag der Chemnitzer FC durch das 3:0 (0:0) im Ostduell gegen den Halleschen FC. Philipp Hosiner (68., Foulelfmeter/77.) und Tarsis Bonga (86.) trafen für den CFC. Viktoria Köln rangiert jetzt auf Abstiegsrang 17.

SpVgg Unterhaching bleibt Tabellendritter

Ex-Bundesligist SpVgg Unterhaching hatte sich am Samstag am 23. Spieltag bei Hansa Rostock mit einem 1:1 (0:0) begnügen müssen und bleibt mit 40 Punkten Tabellendritter. Aufsteiger Waldhof Mannheim konnte das Unterhachinger Unentschieden nicht nutzen und liegt nach einem 1:1 (0:0) bei 1860 München mit 38 Punkten weiter auf Platz vier.

Der 1. FC Kaiserslautern musste sich vier Tage nach dem 2:5 im Pokal-Achtelfinale gegen Fortuna Düsseldorf mit einem 1:1 (1:1) gegen das abstiegsgefährdete Preußen Münster begnügen. Der SV Meppen kletterte durch ein 2:0 (0:0) bei Zweitliga-Absteiger 1. FC Magdeburg auf Platz sechs.

(SID)