Getty Images

Hummels schonungslos nach Pleite: "Wir sind keine Top-Truppe"

Hummels schonungslos nach Pleite: "Wir sind keine Top-Truppe"

09/11/2019 um 22:06Aktualisiert 10/11/2019 um 02:22

Mats Hummels nahm nach der 0:4-Pleite des BVB beim FC Bayern München kein Blatt vor den Mund: "Wir sind keine Top-Truppe", sagte der 30-Jährige nach der Partie. Dortmund könne laut Hummels an guten Tagen eine solche sein, aber habe an schlechten Tagen besonders auswärts Probleme. Hummels bemängelte vor allem das Zweikampfverhalten der Schwarz-Gelben sowie die hohe Anzahl an Ballverlusten.

"Wir waren definitiv heute nicht gut genug, um hier zu bestehen."

Das sei "ein Zeichen für uns, dass wir keine Top-Truppe sind. Wir können eine sein - an guten Tagen. Aber eine Top-Mannschaft ist das auch an den schlechten Tagen. Das schaffen wir diese Saison vor allem auswärts zu selten."

Dortmund zu ängstlich in den Zweikämpfen

Hummels bemängelte, dass der BVB es nicht geschafft habe, Tiefe ins Spiel zu bringen. "Und wenn wir es geschafft haben, waren wir leider oft zu unsauber, haben Bälle verstolpert oder ins Aus gepasst." Auch die Körpersprache und Einsatzbereitschaft seiner Mitspieler gefiel dem Dortmunder Kapitän nicht:

"Wenn eins fehlt, dann ist es das Dagegenhalten - das Dagegenhalten, wenn der Gegner körperlich voll da ist. Dann gibt's ein paar Zweikämpfe, in denen wir uns fallen lassen und den Freistoß wollen, der Gegner aber richtig im Zweikampf ist."

Man sei in Zweikämpfen "nicht hart genug" gewesen.

Fazit Hummels deshalb:

"Wir müssen ein bisschen härter zu uns selbst sein."

Video - Flick fokussiert auf BVB: "Zukunft interessiert mich aktuell nicht"

00:48
0
0