Auf die Frage von Moderator Sebastian Hellmann, ob Haaland derzeit auf "Abschieds- oder Wehmutstournee" sei, entgegnete Sammer: "Ich bin oft bei dir, aber beide Begriffe sind im Moment nicht richtig. Er ist hier und das ist super, aber er muss sich auch jedes Mal neu beweisen. Er hat aufgrund seiner Qualitäten die Latte sehr hoch gelegt und Borussia Dortmund lebt natürlich auch von ihm und mit ihm."
Obwohl der norwegische Nationalstürmer im kommenden Sommer dem Vernehmen nach eine Ausstiegsklausel in Höhe von rund 75 Millionen Euro besitzen soll, hat Sammer die Hoffnung auf einen positiven Ausgang im Transferpoker um den Angreifer noch lange nicht aufgegeben.
"So wie ich es mitbekomme, ist es nicht ausgeschlossen", antwortete der Europameister von 1996 auf die Frage, wie es um einen Verbleib des 21-Jährigen in Dortmund stehen würde.
Bundesliga
Irre Geschenke: So prunkvoll verabschiedet sich Haaland von BVB-Mitspielern
VOR 19 STUNDEN
Auch BVB-Trainer Marco Rose glaubt an einen Verbleib von Haaland über das Saisonende hinaus. "Ich glaube nicht, dass das unrealistisch ist. Wir sollten jede Chance wahrnehmen", sagte er im Interview mit "Amazon Prime": "Warum sollte nicht ein schlauer Junge wie Erling das Gefühl entwickeln, noch ein Jahr zu bleiben?", fragte Rose.

Sammer über Adeyemi: "Jeder junge Spieler schaut nach Dortmund"

Er sehe für den BVB "alle Chancen": "Wir werden alles daran setzen, ihn in Dortmund zu behalten, und darüber werden wir reden."
Sammer präzisierte: "Wir müssen immer die Voraussetzung sehen, was ein Klub bieten kann. Ich glaube, dass Borussia Dortmund in den vergangenen Jahren immer wieder ein gewisses Alleinstellungsmerkmal bewiesen hat. Es ist ein Klub, der jungen Spielern eine wunderbare Entwicklungsmöglichkeit gibt und auch die Garantie, zu spielen. Jeder junge Spieler wird deshalb nach Dortmund schauen. Ob er sich dann für Dortmund entscheidet, ist ein anderes Thema", erklärte der 54-Jährige.
Als möglicher Nachfolger wurde in den vergangenen Wochen immer wieder Karim Adeyemi vom FC Salzburg ins Gespräch gebracht. Allerdings wird auch dem FC Bayern und RB Leipzig Interesse am Jungnationalspieler nachgesagt.

Karim Adeyemi (links) und Florian Wirtz - Deutschland

Fotocredit: Getty Images

Haaland-Nachfolger: Gomez bringt Haller ins Spiel

Der ehemalige Bayern-Stürmer Mario Gomez brachte darüber hinaus Ajax-Torjäger Sébastien Haller, der in der laufenden Champions-League-Saison bereits fünfmal erfolgreich war, als potentiellen Nachfolger für Haaland ins Spiel.
"Haller ist ein toller Spieler und ich fand ihn sensationell bei Eintracht Frankfurt. Ich glaube auch, dass der Wechsel damals für 50 Millionen Euro gerechtfertigt war, aber vielleicht zum falschen Verein", sagte er bei "Amazon Prime" und betonte:
"Er gehört mit seiner Spielweise eigentlich zu einem Topklub und kommt für den BVB daher auf jeden Fall in Frage, wenngleich er ein anderer Spielertyp wie Haaland ist."
Das könnte Dich auch interessieren: Aufstellung: So geht der BVB ins Topspiel gegen Ajax
(mit SID)

Juventus baggert an BVB-Star - Haaland-Ersatz aus Belgien?

Bundesliga
Verewigt in Schwarz-Gelb: Haaland-Kunstwerk enthüllt
16/05/2022 AM 15:04
Bundesliga
Emotionale Worte: Haaland verabschiedet sich von BVB-Fans
14/05/2022 AM 19:03