Der verletzungsgeplagte Robben stand am Sonntag erstmals seit seiner Rückkehr zum FC Groningen in der Startelf und steuerte prompt zwei Vorlagen zum 4:0 beim FC Emmen bei.
"Ich habe einen langen Weg hinter mir, das ist das, was ich wollte", sagte der 37-Jährige im Interview mit "ESPN" nach dem Spiel und kämpfte dabei mit den Tränen. Eine hartnäckige Wadenverletzung hatte ihn über große Teile der Saison außer Gefecht gesetzt.
Seine Mitspieler hätten ihn nach dem Training einmal gefragt, ob er noch etwas brauche. "Da habe ich gesagt: 'Einen Rollstuhl am Morgen.'"
Bundesliga
Schalke-Aufsichtsrat: Sarpei und Peters scheitern mit Kandidatur
09/05/2021 AM 22:00
Robben hatte sich 2019 beim FC Bayern verabschiedet und war nach einjähriger Pause zu seinem Heimatverein nach Groningen zurückgekehrt. Bislang kam er lediglich auf fünf Saisoneinsätze, sein Vertrag läuft im Sommer aus.
Das könnte Dich auch interessieren: Pokalfinale in Gefahr: So plant der BVB mit Haaland
(SID)

Flick lässt aufhorchen: Bayern-Rückkehr "nicht ausgeschlossen"

Serie A
Heimdebakel gegen Milan: Juve muss um Champions League zittern
09/05/2021 AM 20:50
Eredivisie
Robben beendet erneut seine Karriere: "Schwere Entscheidung"
15/07/2021 AM 11:32