Koeman sei zurzeit aber sehr zufrieden mit der Spielweise von Messi und lobte den Argentinier: "Er opfert sich für das Team und den Klub auf, aber trotzdem weiß niemand, was die Zukunft bringt.“
Messi wollte bereits vergangenen Sommer seinen Arbeitgeber verlassen und äußerte seinen Wechselwunsch per Fax. Koeman, der erst seit vergangenen Sommer Coach des FC Barcelona ist, gab zu, dass dies auch eine schwierige Situation für ihn gewesen sei. Denn das ganze Wechselthema habe sich auch auf die Stimmung im Klub ausgewirkt.
"Es war eine schwierige Zeit, weil er natürlich immer noch der beste Spieler ist. Aber er war sehr sauer über Dinge, die im Verein abgelaufen sind", erklärte der Trainer. Auch die 2:8-Niederlage gegen Bayern München in der Champions League hätte Messis Abschiedsgedanke verstärkt.
Bundesliga
Dicke Luft zwischen Flick und Salihamidzic? Das sagt Rummenigge
02/02/2021 AM 10:36
Koeman erzählte, dass er Barça verdeutlichen musste, dass es ein Problem zwischen dem Verein und Messi sei und nicht sein Problem und der Verein dies lösen müsste. "Irgendwann hieß es dann, dass sie ihm einen Wechsel nicht gestatten werden", so der Niederländer. Messi habe dies dann auch akzeptiert.
Das könnte dich auch interessieren: Kabak zu den Reds: Warum der Wechsel mehr als ein Akt der Verzweiflung ist

Koeman genervt von Messi-Leaks: "Das ist absurd!"

Bundesliga
Vier mögliche Kandidaten: BVB sucht offenbar Bürki-Nachfolger
02/02/2021 AM 09:58
Premier League
Kabak zu den Reds: Warum der Wechsel mehr als ein Akt der Verzweiflung ist
02/02/2021 AM 09:11