Roger Federer hat angekündigt, zur Rasensaison zurückkehren, sprich im Juni wieder bei der ATP-Tour dabei zu sein. Für Wimbledon möchte der Schweizer fit sein. Sein ehemaliger Trainer Paul Annacone, der ihn von 2010 bis 2013 trainiert hatte, traut ihm auch den Titel in Wimbledon zu.
Der "New York Times" sagte der frühere Tennisprofi:
Tennis
Nach Knie-OP: Turnierdirektor verrät Details zu Federer-Aus
21/02/2020 AM 12:11
Wenn man auf seinen Rasenrekord schaut und wie einzigartig sein Spiel auf Rasen ist, sehe ich keinen Grund, weshalb er nicht immer noch Wimbledon gewinnen kann.
Sein ehemaliger Trainer begründet diese Sicherheit damit, dass Federer ein sehr "bedachter Entscheider" sei. "Er nähert sich allem aus der Makro-Perspektive, wodurch er die besten Chancen hat, für einen langen Zeitraum gesund zu bleiben."

Federer im Juni noch in den Top Ten

Federer war in seiner Karriere bislang selten schlimm verletzt. 2016 verpasste er aufgrund seiner Rückenschmerzen die Olympischen Spiele und die restliche Saison. "Wir nehmen es immer als gegeben hin, so wie er spielt, dass er ziemlich gesund ist", sagte Annacone: "Aber er beißt sich oft durch."
Schon als er Federers Trainer war, wurde über dessen Karriereende spekuliert, heute spielt Federer immer noch. Die richtige Erholung sei ihm deshalb sehr wichtig. Die Hartplatz-Turniere in Miami, Dubai und Indian Wells wird der 38-Jährige verpassen, dabei wird er rund 3000 Punkte verlieren. Auch nach viermonatiger Pause wird Federer noch in den Top Ten sein - die derzeitige Nummer zehn der Welt, David Goffin, hat gerade einmal 2600 Punkte, Federer ist bei 7130 Punkten.
Federers Grand-Slam-Rekord ist jedoch in Gefahr: Der "Maestro" hält die Bestmarke mit 20 Titeln, doch Sandplatzspezialist Rafael Nadal (19 Titel) könnte ihn bei den French Open bereits einholen.
Das könnte Dich auch interessieren: Dopingtests: Superstars oft zur Probe gebeten - auch Deutscher vorne dabei
Tennis
Kein Fan-Support? Djokovic zeigt sich unbeeindruckt
20/02/2020 AM 23:34
ATP Halle
Zverev nach Aus ratlos: "Weiß nicht, was ich hätte besser machen sollen"
17/06/2021 AM 15:51