Er finde daher gut, was der serbische Weltranglistenerste zu diesem Thema gesagt habe. Allerdings ist sich Medvedev auch bewusst, dass es im Umfeld der Australian Open für Ungeimpfte vermutlich strenge Regeln geben wird.
"Wenn man ungeimpft ist, muss man für zwei Wochen in Quarantäne", meinte der 25-Jährige und ergänzte: "Ich werde nicht sagen, ob ich geimpft bin. Aber ich möchte in Australien spielen."
Dennoch werde wohl jeder nach den Turnieren in Australien wissen, "wer geimpft ist oder nicht. Natürlich könnte ein Spieler behaupten, er sei verletzt. Aber das wäre nur eine Wortspielerei."
Tennis
Sinner und Ex-Ski-Star Vonn schließen besonderen Deal
22/10/2021 AM 07:08
Djokovic, der als "Impfskeptiker" gilt, hatte zuletzt im Interview mit der serbischen Zeitung "Blic" offen gelassen, ob er in Melbourne beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres an den Start geht.
"Aus sportlicher Sicht kann ich sagen, dass ich nicht weiß, ob ich hingehe oder nicht", erklärte der 34-Jährige.

Djokovic sauer auf Medien: "Mir fehlen die Worte"

Keinerlei Verständnis zeigte der Superstar für die permanenten Nachfrage der Medien zum Thema Impfen. "Zu viele Leute nehmen sich die Freiheit, um Dinge zu fragen und Personen dafür zu verurteilen", betonte der 34-Jährige.
Mehr noch: "Mir fehlen die Worte, um die Medien zu beschreiben. Sie verbreiten Angst und Panik unter den Leuten und ich will kein Teil davon sein. Gefühlt sind alle feindselig", kritisierte Djokovic. Ob man sich impfen lasse oder nicht sei "gemäß unseres Gesetzes Privatsache und ich könnte jemanden dafür belangen, der mich danach fragt. Die Frage ist unangemessen."

Impfung wohl Voraussetzung für Einreise

Derweil erwartet die Szene eine edngültige Entscheidung darüber, welche Bedingungen bei den Australian Open für die Profis gelten sollen.
"Ich verfolge die Situation in Australien und soweit ich weiß, wird die endgültige Entscheidung in der ersten oder zweiten Novemberwoche fallen", meinte Djokovic. Er wolle aber gerne "nach Australien. Es ist mein erfolgreichstes Grand-Slam-Turnier. Deshalb will ich auch teilnehmen."
Australiens Einwanderungsminister Alex Hawke hatte zuletzt jedoch erneut die strengen Einreisevorschriften seines Landes unterstrichen. Die vollständige Impfung als Voraussetzung sei "universell", sagte Hawke im "ABC Radio", und "nicht nur für Tennisspieler". Die nächstjährigen Australian Open finden vom 17. bis 30. Januar (live bei Eurosport) statt.
Das könnte Dich auch interessieren: Tolle Aktion: Nadal überrascht 90-Jährigen mit Video-Botschaft

Murray bekommt von Schwartzman die Grenzen aufgezeigt

WTA Finals
Sakkari als fünfte Spielerin für WTA Finals qualifiziert
21/10/2021 AM 14:24
Australian Open
"Mir fehlen die Worte": Djokovic überzieht Presse mit Vorwürfen
20/10/2021 AM 08:08