Die Top-Transfer-News im Überblick:

Auf Wiedersehen!

Bundesliga
Gnabry will Bayern-Talent Musiala von DFB-Elf überzeugen
11/01/2021 AM 07:16
18:00 Uhr: Das war's vom Transfer-Liveblog am heutigen Montag. Peer Kuni verabschiedet sich und wünscht einen schönen Tag. Bei Eurosport.de geht es morgen an gleicher Ort und Stelle mit den wichtigsten Entwicklungen auf dem Transfermarkt weiter. Danke für euer heutiges Interesse und hoffentlich bis morgen!
+++

Bayer Leverkusen holt wohl jungen Flügelflitzer aus der dänischen Liga

17:30 Uhr: Bayer 04 Leverkusen steht angeblich kurz vor einem Zehn-Millionen-Euro-Transfer. Nach Berichten des Onlineportals "sportscorna.com" haben sich die Leverkusener mit dem dänischen Klub FC Nordsjaelland über einen Wechsel von Kamaldeen Sulemana verständigt. Der 18-jährige Ghanaer gilt als Wunschspieler des Bundesligisten. Durch etwaige Bonuszahlungen könnte die Ablösesumme noch von zehn auf 15 Millionen Euro steigen.
Unklarheit herrscht noch über den Wechselzeitpunkt. Während Bayer den Flügelflitzer bereits in diesem Winter nach Leverkusen holen will, möchte Nordsjealland Sulemana noch bis zum Sommer behalten.
+++

Bayern will Dantas offenbar nicht fest verpflichten

16:50 Uhr: Seit Sommer spielt das portugisiesche Talent Tiago Dantas für den FC Bayern München. Der Rekordmeister hatte ihn von Benfica Lissabon ausgeliehen. Nach Informationen von "Sport 1" wird Dantas im Sommer 2021 dorthin auch wieder zurückkehren. Laut dem Bericht wollen die Münchner den 20-jährigen Mittelfeldspieler nicht fest verpflichten und die Kaufoption von 7,5 Millionen Euro verstreichen lassen.
Bisher konnte sich Dantas nicht in der ersten Bayern-Mannschaft durchsetzen, in der Liga stand er nur einmal im Kader. Für Bayern II absolvierte er in der laufenden Saison sieben Partien in der 3. Liga.
+++

VfB-Star González von Juventus und Tottenham umgarnt

16:00 Uhr: Fünf Tore in zehn Ligaspielen – Nicolás González gehört zu aktuell zu den Leistungsträgern beim VfB Stuttgart. Das blieb offenbar auch im Ausland nicht unbemerkt. "The Athletic" berichtet, sollen die beiden europäischen Top-Klubs Juventus Turin und Tottenham Hotspur an González interessiert sein. Demnach soll es auch schon erste Gespräche gegeben haben.
Bei einer Ablöse von rund 30 Millionen Euro könnten die Stuttgarter an einem Verkauf interessiert sein. Ein Wechsel im Winter ist wohl sehr unwahrscheinlich, da González erst in November seinen Kontrakt beim VfB bis 2024 verlängerte. Eine Ausstiegsklausel gibt es nicht.
+++

PSG-Trainer Pochettino angeblich heiß auf Pogba

15:20 Uhr: Paul Pogba soll angeblich das Toptransferziel vom neuen Paris-Trainer Mauricio Pochettino sein. Wie der "Daily Star" schreibt, will der Argentinier den französischen Weltmeister unbedingt als Eckpfeiler fürs Mittelfeld verpflichten.
Bei Manchester United pendelt Pogba zwischen Startelf und Tribüne. Dem 27-Jährigen wird nicht das beste Verhältnis zu Red-Devils-Trainer Ole Gunnar Solskjaer nachgesagt.
Auch interessant: Bayern-Rätsel Douglas Costa: Kommt da noch was?
+++

HSV und Terodde planen gemeinsamen Aufstieg in die Bundesliga

14:40 Uhr: Simon Terodde und der Hamburger SV planen gemeinsam in die erste Liga aufzusteigen. Wie der "Kicker" berichtet, wollen beide Parteien weiter zusammenarbeiten, falls der Aufstieg realisiert werden sollte.
Mit 16 Toren in 15 Spielen ist der 33-Jährige die personifizierte Tormaschine im Angriff der Rothosen. Teroddes Vertrag in Hamburg läuft im Sommer aus. In der ersten Liga konnte Terodde bislang noch nirgends richtig überzeugen.
+++

Liverpool-Talent in die 2. Bundesliga?

13:35 Uhr: Der FC Liverpool möchte Talent Sepp van der Berg Spielpraxis geben. Laut "Goal.com" kommt deshalb auch eine Leihe nach Deutschland, in die Schweiz oder nach Belgien in Frage.
Ein deutscher Zweitligist soll sich bereits bei den Reds nach dem niederländischen Innenverteidiger explizit erkundigt haben. Auch Vereins aus England sollen im Rennen sein.
+++

Bayer 04 Leverkusen vor Verpflichtung von United-Star

13:00 Uhr: Bayer 04 Leverkusen verstärkt sich offenbar mit einem Star von Manchester United. Wie die "Manchester Evening News" berichten, wird Rechtsverteidiger Timothy Fosu-Mensah zur Werkself wechseln. Als Ablöse stehen 1,7 Millionen Euro im Raum.
Fosu-Mensah, dessen Kontrakt bei den Red Devils im Sommer aufläuft, hat zuletzt eine Vertragsverlängerung abgelehnt. Unter Trainer Ole Gunnar Solskjaer hat der Niederländer einen schweren Stand und seinen Stammplatz längst an Aaron-Wan Bissaka verloren.
Nach den Verletzungen von Santiago Arias und Mitchell Weiser war Leverkusen intensiv auf der Suche eines neuen Rechtsverteidigers.
Auch interessant: Der LIGAstheniker: Kann Flick auch Krise?
+++

FC Bayern in vorangeschrittenen Verhandlungen mit Upamecano

12:15 Uhr: Der wahrscheinliche Abgang von David Alaba steht dem FC Bayern München spätestens im Sommer bevor. Als Nachfolger wurde zuletzt immer wieder Dayot Upamecano von RB Leipzig genannt.
"Sport1"-Experte Alfred Draxler berichtete im "Doppelpass" nun von "weit vorangeschrittenen Gesprächen". Upamecano soll im Sommer einen Ausstiegsklausel in Leipzig von 42 Millionen Euro besitzen.
Der 22-jährige Franzose könnte in München neben Niklas Süle und Lucas Hernández die Zukunft in der Innenverteidigung des Rekordmeisters sein.
+++

Pochettino plant bei PSG langfristig mit Neymar und Mbappé

11:30 Uhr: Nach einem Bericht von “Téléfoot" will Neu-Trainer Mauricio Pochettino bei Paris Saint-Germain unbedingt langfristig mit den beiden Superstars Neymar und Kylian Mbappé zusammenarbeiten.
Während PSG und Neymar demnach bereits in den kommenden Wochen über eine Vertragsverlängerung verhandeln wollen, steht die mittelfristige Zukunft von Mbappé weiter in den Sternen.
Der Weltmeister von 2018 will unbedingt die Champions League gewinnen und soll angeblich von den PSG-Verantwortlichen weitere Verstärkungen für den Kader fordern. Real Madrid und der FC Liverpool gelten als erste Interessenten, falls Mbappé den Klub verlassen will.
+++

Hertha-Torjäger Piatek bei West Ham United im Gespräch

11:00 Uhr: Krzysztof Piatek ist offenbar bei West Ham United als Nachfolger des Ex-Frankfurters Sébastian Haller im Gespräch. Der ivorische Torjäger wechselte im Januar für 22,5 Millionen Euro von den Hammers zu Ajax Amsterdam.
Die Londoner suchen nun nach Ersatz und haben dabei laut "Sun" den 25-jährigen Polen im Visier. Piatek kommt bei der Hertha nicht über Die Rolle des Einwechselspielers hinaus.
Auch Ismaila Sarr vom FC Watford soll bei West Ham auf der Wunschliste stehen.
+++

Eriksen-Rückkehr zu Tottenham Hotspur denkbar

10:25 Uhr: José Mourinho steht einer Rückkehr von Christian Eriksen offenbar positiv gegenüber. Wie „Sky Italia“ berichtet, kann sich der Portugiese ein Comeback des Dänen bei den Spurs vorstellen.
Eriksen war im Januar 2020 nach 6,5 Jahren in Tottenham für 27 Millionen Euro Ablöse zu Inter Mailand gewechselt. Dort kommt er unter Trainer Antonio Conte allerdings nicht über die Rolle eines Ergänzungsspielers hinaus.
+++

Atlético Madrid vor Verpflichtung von Costa-Ersatz

09:50 Uhr: Atlético Madrid steht unmittelbar vor der Verpflichtung von Moussa Dembélé. Das berichtet "FT". Der französische Torjäger von Olympique Lyon soll bei den Rojiblancos Diego Costa ersetzen. Der Vertrag des Routiniers wurde im Dezember aufgelöst.
Als Ersatz für Dembélé soll Lyon ein Auge auf Islam Slimani geworfen haben. Der Algerier steht aktuell noch bei Leicester City unter Vertrag, spielt dort aber unter Trainer Brendan Rodgers keine Rolle mehr.
Auch interessant: Transfer-News vom Freitag: Macht Coman den Abflug bei Bayern?
+++

Manchester City wagt angeblich Vorstoß bei Haaland

09:15 Uhr: Manchester City hat angeblich einen Plan entwickelt, um einen Vorteil im Transferpoker um Erling Haaland zu bekommen. Laut der "Sun" überlegen die Citizens, eine Klausel im Vertrag von Jadon Sancho zu streichen oder neu zu verhandeln. Sancho wurde bei City ausgebildet und wechselte im Sommer 2017 von dort zur Borussia.
ManCity würde aktuell offenbar dank der Klausel mit 15 Prozent an einem Weiterverkauf von Sancho beteiligt werden. Für den englischen Flügelstürmer fordert der BVB rund 100 Millionen Euro – davon müssten dann 15 Millionen nach Manchester überwiesen werden.
Durch eine mögliche Streichung dieser Klausel erhoffen sich die Skyblues im Gegenzug, bei Haaland in die Pole-Position zu kommen und dadurch Stadtrivale Manchester United auszustechen. Bei City könnte der Norweger Klub-Ikone Sergio Agüero ersetzen. Der Vertrag des argentinischen Torjägers läuft im Sommer aus.
+++

Willkommen zum Transferticker am Montag

09:10 Uhr: Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser, zum Transfer-Liveblog auf Eurosport.de. Bis heute Abend um 18:00 Uhr berichten wir topaktuell über alle wichtigen Entwicklungen auf dem Transfermarkt. Wir blicken dabei nicht nur in die Bundesliga, sondern schauen natürlich auch, was sich in den anderen europäischen Top-Ligen abspielt. Peer Kuni begleitet Euch heute durch den Tag. Viel Spaß beim Lesen!
Das könnte Dich auch interessieren: Gerüchte um Ronaldo-Klub: Flüchtet Reinier aus Dortmund?

BVB-Coach Terzic trotz 3:1-Sieg: "Hatten ein ganz großes Problem"

Premier League
Ablöse hat es in sich: ManUnited holt 18-jähriges Bergamo-Juwel
07/01/2021 AM 18:22
MLS
Beckham-Klub trennt sich von Trainer - Ex-United-Star im Gespräch
07/01/2021 AM 16:21