Ein Boykott der Weltmeisterschaft im Wüstenstaat sei "unumgänglich", eine Teilnahme "wäre das Ende von Ethik und Würde".
Vor wenigen Wochen hatten Berichte über mehrere tausend tote WM-Arbeiter für Aufsehen gesorgt. Das wäre "ein rauschendes Fußballfest auf den Gräbern von Tausenden Arbeitsmigranten", hieß es weiter: "Mit Entsetzen wenden wir uns davon ab."
Zuletzt hatten mehrere norwegische Klubs, unter anderem Rekordmeister Rosenborg Trondheim, eine Boykottbewegung gegründet und den nationalen Verband NFF zu einem Teilnahme-Verzicht gedrängt.
Bundesliga
Poker um Coman und Ansage an Nübel: Kahn gibt Updates
08/03/2021 AM 10:46
Der Verband lehnt einen Boykott bislang ab und möchte Veränderungen über einen fortgesetzten Dialog herbeiführen.
Das könnte Dich auch interessieren: Wie viel Kalkül steckte in der BVB-Niederlage in München?

"Sensationelles Comeback": Bayerns Mentalität verzückt Flick

(SID)
Bundesliga
Trotz Degradierung im Sommer: Darum bleibt Terzic beim BVB
08/03/2021 AM 10:18
Bundesliga
Neuer gibt Rivalen einen Tipp: "Der BVB muss sich ranhalten, damit..."
07/03/2021 AM 19:51