In Monte Carlo stand das erste Masters der Sandplatz-Saison auf dem Programm.
Stefanos Tsitsipas holte sich mit einem 6:3, 6:3-Sieg im Finale gegen Andrey Rublev den prestigeträchtigen Titel. Zugleich war es sein erster Turniersieg bei einem Event der 1000er-Kategorie.
Sandplatz-König Rafael Nadal war im Viertelfinale an Rublev gescheitert.
Tennis
Verheerende Zahlen: Was der Tennis-Sport aus dem Federer-Finale lernen muss
VOR EINER STUNDE
Alexander Zverev und Novak Djokovic schieden bereits im Achtelfinale aus.
Alle Infos zum ATP-Masters in Monte Carlo.

Masters in Monte Carlo live im TV

"Sky" überträgt das Masters von Monte Carlo täglich live im TV. Von Montag bis Freitag ist Sky Sport 1 live mit von der Partie, am Samstag Sky Sport 2 und am Sonntag Sky Sport 8.

ATP Masters in Monte Carlo im Livestream

"Sky" ist beim Masters in Monaco auch wieder im Livestream bei SkyGo mit von der Partie.

Masters Monte Carlo im Livescoring

Eurosport.de berichtet ausführlich vom Masters von Monte Carlo. Wir bieten zu allen Spielen ein Livescoring an.

ATP Masters in Monte Carlo: Stefanos Tsitsipas besiegt Andrey Rublev im Finale

Der griechische Tennisprofi Stefanos Tsitsipas hat in Monte Carlo den ersten Masters-Titel seiner Karriere gewonnen. Der Weltranglistenfünfte setzte sich am Sonntag nach einer bärenstarken Vorstellung mit 6:3, 6:3 gegen den Russen Andrej Rublew durch, der im Viertelfinale Sandplatz-König und Grand-Slam-Rekordchampion Rafael Nadal ausgeschaltet hatte. | Zum kompletten Bericht

ATP Masters in Monte Carlo: Stefanos Tsitsipas schaltet Daniel Evans - Finale gegen Rublev

Die Reise von Daniel Evans beim ATP-Masters in Monte Carlo ist beendet. Der Brite, der im Achtelfinale Novak Djokovic ausgeschaltet hatte, musste sich im Halbfinale des Sandplatzturniers dem an Nummer vier gesetzten Griechen Stefanos Tsitsipas mit 2:6, 1:6 geschlagen geben. Tsitsipas trifft im Finale auf Andrey Rublev, der den Norweger Casper Ruud im Halbfinale 6:3, 7:5 bezwang. | Zum kompletten Bericht

ATP Masters in Monte Carlo: Nadal scheitert im Viertelfinale an Rublev

Rafael Nadal ist im Viertelfinale des ATP Masters von Monte Carlo überraschend an Andrey Rublev gescheitert. Der elfmalige Turniersieger und Sandkönig musste sich 2:6, 6:4, 2:6 geschlagen geben. Rublev bekommt es im Kampf um den Einzug ins Endspiel mit dem norwegischen Toptalent Casper Ruud zu tun. Im zweiten Semifinale stehen sich Stefanos Tsitsipas und Djokovic-Bezwinger Daniel Evans gegenüber. | Zum kompletten Spielbericht

Highlights: So ging Nadal in Monte Carlo in die Knie

ATP Masters in Monte Carlo: Zverev und Djokovic scheitern im Achtelfinale

Deutschlands Topspieler Alexander Zverev ist bei seinem "Heimspiel" in Monte Carlo bereits im Achtelfinale gescheitert. Der Weltranglistensechste aus Hamburg, der schon länger in Monaco lebt, verlor am Donnerstag beim prestigeträchtigen Sandplatz-Masters gegen den Belgier David Goffin 4:6, 6:7 (7:9). Auch der Weltranglistenerste Novak Djokovic ist überraschend bereits ausgeschieden. | Zum kompletten Bericht

ATP Masters in Monte Carlo: Zverev feiert Auftaktsieg

Alexander Zverev hat seine knifflige Auftakthürde beim ATP Masters in Monte-Carlo souverän gemeistert. Die deutsche Nummer eins aus Hamburg bezwang den Italiener Lorenzo Sonego, jüngst Sieger des Turniers in Cagliari, mit 6:3, 6:3 und zog ins Achtelfinale ein. Zverev, der an Nummer fünf gesetzt ist und in ersten Runde ein Freilos hatte, bekommt es nun mit dem Belgier David Goffin (Nr. 11) zu tun. | Zum kompletten Bericht

ATP Masters in Monte Carlo: Djokovic schlägt Sinner - Nadal ebenfalls weiter

Novak Djokovic hat bei seinem ersten Auftritt nach seinem neunten Australian-Open-Triumph im Februar gleich ein Zeichen der Stärke gesendet. Der Weltranglistenerste aus Serbien zog mit einem 6:4, 6:2 gegen den 19 Jahre alten Italiener Jannik Sinner ungefährdet ins Achtelfinale des Masters von Monte Carlo ein. Djokovic hatte nach seinem Titelgewinn in Melbourne fast zwei Monate pausiert. Rafael Nadal schlug den Argentinier Federico Delbonis 6:1, 6:2. | Zum kompletten Bericht

ATP Masters in Monte Carlo: Struff und Koepfer scheitern früh

Die deutschen Tennisprofis Jan-Lennard Struff (Warstein) und Dominik Koepfer (Furtwangen) sind beim Masters-Turnier in Monte Carlo an ihren Auftaktgegnern gescheitert. Der 30 Jahre alte Struff verlor gegen den Bulgaren Grigor Dimitrov. Koepfer schied nach der erfolgreichen Qualifikation gegen Marco Cecchinato (Italien) aus. Beide Deutschen unterlagen jeweils glatt in zwei Sätzen. | Zum kompletten Bericht

ATP Masters in Monte Carlo: Medvedev positiv auf Corona getestet

Der Weltranglistenzweite Daniil Medvedev kann nach einem positiven Coronatest nicht am Tennis-Masters in Monte Carlo teilnehmen. Das teilte die Spielerorganisation ATP am Dienstag mit. Der Australian-Open-Finalist aus Russland, der seinen Wohnsitz in Monaco hat, wäre nach einem Freilos zum Auftakt erst in der zweiten Runde in das prestigeträchtige Sandplatzturnier eingestiegen. | Zum kompletten Bericht

Überraschung: Barty-Aus im Viertelfinale, Außenseiterin stoppt Nr. 1

ATP Madrid
Glatter Erfolg: Zverev macht Traumduell mit Nadal perfekt
VOR 16 STUNDEN
ATP Madrid
Nadal problemlos ins Viertelfinale - auch Thiem kämpft sich durch
VOR 20 STUNDEN