Daniil Medvedev ist den Mitfavoriten Novak Djokovic, Dominic Thiem und Alexander Zverev am Dienstagmorgen in die zweite Runde der Australian Open gefolgt.
Der an Vier gesetzte Russe hatte beim 6:2, 6:2, 6:4 gegen Vasek Pospisil kaum Probleme. Zuletzt hatte der 24-Jährige mit Russland den ATP Cup gewonnen. Er spielt als nächstes gegen den Spanier Roberto Carballes Baena.
Mikael Ymer (Schweden) rang derweil Hubert Hurkacz (Polen/Nr. 26) nach zweimaligem Satzrückstand 3:6, 6:3, 3:6, 7:5, 6:3 in die Knie.
Australian Open
In nur 92 Minuten: Tsitsipas fegt Gegner vom Platz
09/02/2021 AM 11:00
Im dritten Satz lieferten sich die beiden einen Ballwechsel über 60 Schläge.

60 Schläge! Rekordverdächtiger Ballwechsel in Melbourne

Gesetzte Spieler um Rublev weiter

Medvedevs Landsmann Andrey Rublev (Nr. 7) bezwang derweil den Deutschen Yannick Hanfmann glatt, die deutsche Nummer zwei Jan-Lennard Struff schied überraschend aus.
Weiter sind auch Fabio Fognini (Italien/Nr. 16), Karen Khachanov (Russland/Nr. 19), Alex de Minaur (Australien/Nr. 21), Borna Coric (Kroatien/Nr. 22), Filip Krajinovic (Serbien/Nr. 28), Daniel Evans (Großbritannien/Nr. 30) und Lorenzo Sonego (Italien/Nr. 31).
Casper Ruud (Norwegen/Nr. 24) profitierte von der Aufgabe seines australischen Gegners Jordan Thompson. Zu dem Zeitpunkt stand es aber schon 6:3, 6:3, 2:1 für den Norweger. Matteo Berrettini (Italien/ Nr. 9) hatte es wiederum mit Aufschlag-Ass Kevin Anderson (Südafrika) zu tun. Der Italiener gewann am Ende nach einem engen ersten Satz relativ klar 7:6 (11:9), 7:5, 6:3.

Berrettini gewinnt Top-Ballwechsel nach verzweifeltem Tweener

Für Roberto Bautista Agut sind die Australian Open hingegen schon vorbei. Der an Nummer 12 gesetzte Spanier verlor gegen Radu Albot (Moldawien) 7:6 (7:1), 0:6, 4:6, 6:7 (5:7).
Auch David Goffin (Belgien/Nr. 13) musste bereits die Segel streichen. Gegen Wildcard-Spieler Alexei Popyrin (Australien) zog er in einem dramatischen Match mit 6:3, 4:6, 7:6 (7:4), 6:7 (6:8), 3:6 den Kürzeren.

Highlights | David Goffin - Alexei Popyrin

Rafael Nadal (Spanien/Nr. 2) scheint derweil seine Rückenbeschwerden überstanden zu haben - er besiegte Laslo Djere ohne Probleme. Im Eiltempo zog auch Stefanos Tsitsipas (Griechenland/Nr. 5) in die zweite Runde ein.

Das Gelbe vom Ball - der Tennis-Podcast von Eurosport

Den Tennis-Podcast gibt es bei Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Pöbel-Attacke: Das ist die Frau, die Kyrgios ins Visier nahm
(mit SID)

Highlights | Medvedev macht kurzen Prozess mit Pospisil

Australian Open
Trotz Rückenbeschwerden: Nadal problemlos in Runde zwei
09/02/2021 AM 06:17
Australian Open
Struff scheitert überraschend - auch Hanfmann raus
09/02/2021 AM 04:14