Die Top-Transfer-News im Überblick:
  • FC Bayer: Zieht es Douglas Costa zu ManUnited? (18:05 Uhr)
  • Nagelsmann reagiert auf Upamecano-Interesse des FC Bayern (16:30 Uhr)
  • Arsenal leiht Ryan von Brighton aus (13:50 Uhr)
  • Überraschende Kehrtwende bei Pogba bahnt sich an (11:40 Uhr)
  • Real Madrid Ödegaard im Fokus vom FC Arsenal (9:10 Uhr)
Bundesliga
Nächstes BVB-Talent erhält Profivertrag: "Tolle sportliche Entwicklung"
21/01/2021 AM 18:47
+++

Auf Wiedersehen!

18:20 Uhr: Das war's vom Transfer-Liveblog am heutigen Freitag. Peer Kuni verabschiedet sich und wünscht einen schönen Tag. Bei Eurosport.de geht es am Montag an gleicher Ort und Stelle mit den wichtigsten Entwicklungen auf dem Transfermarkt weiter. Danke für euer heutiges Interesse und hoffentlich bis nächste Woche!
+++

FC Bayern: Zieht es Douglas Costa zu ManUnited?

18:05 Uhr: Endet das zweite Engagement von Douglas Costa an der Säbener Straße früher als ursprünglich gedacht? Nachdem die "Gazetta dello Sport" kürzlich berichtete, dass Juventus Turin angeblich plane, die Leihe des Brasilianers beim FC Bayern vorzeitig zu beenden, brachte die englische "Sun" erste Interessenten für Costa ins Spiel.
Demnach haben die beiden englischen Topklubs Manchester United und Wolverhampton Wanderers den 30-Jährigen angeblich ins Visier genommen. Das Premier-League-Duo soll bereits Kontakt zu Costa aufgenommen haben. Zuletzt wurde außerdem über eine mögliche Leihe zu Hertha BSC Berlin spekuliert.
Der Rechtsaußen spielte beim deutschen Rekordmeister zuletzt keine Rolle mehr.
+++

Inters Eriksen sagt angeblich Leicester ab

17:15 Uhr: Christian Eriksen kommt unter Trainer Antonio Conte nicht zum Zug. Seit seinem Wechsel vor einem Jahr von den Tottenham Hotspurs zu Inter Mailand ist der Däne allenfalls ein Rollenspieler. Laut "Telegraph" hat Leicester City ein Versuch unternommen, den 28-Jährigen unter Vertrag zu nehmen.
Demnach sollen die Foxes Eriksen mit einem Monatsgehalt von knapp 1,4 Millionen Euro locken. Leicester will den Offensivstar bis zum Sommer ausleihen. Doch Eriksen ist angeblich nicht an einem Wechsel zum Meister von 2016 interessiert.
Auch Ex-Klub Tottenham wird mit dem dänischen Nationalspieler in Verbindung gebracht.
+++

Leipzig-Trainer Nagelsmann reagiert auf Bayerns Upamecano-Interesse

16:30 Uhr: Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann hat auf das Interesse des FC Bayern München an Innenverteidiger Dayot Upamecano gelassen reagiert.
Auf der Pressekonferenz vor dem Bundesligaspiel in Mainz sagte der 33-jährige RB-Coach: "Inwieweit man sich dazu äußert, muss man immer selber bewerten. Ich finde es nicht dramatisch. Wenn es andersherum wäre, hätten sie es vielleicht nicht so gern. Aber mich stört es nicht."
Der FC Bayern ist auf der Suche nach einem neuen Abwehrchef, weil David Alaba die Münchner im Sommer höchstwahrscheinlich verlassen wird. Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge hatte das Interesse an Upamecano gegenüber "Bild live" bestätigt.
Auch interessant: Ablösefreien Abgang verhindert: Bayern vor Verlängerung mit Top-Talent
+++

Costa in der Türkei heiß begehrt

15:45 Uhr: Diego Costa steht in der Türkei hoch im Kurs.
, hat Trabzonspor bereits ein Angebot für den derzeit vereinslosen Torjäger abgegeben. Demnach bieten die Türken dem 32-jährigen Spanier einen Dreijahresvertrag mit einem Jahresgehalt von 2,5 Millionen Euro. Costa soll allerdings deutlich mehr verlangen.
Der ehemalige Chelsea-Stürmer stand zuletzt bei Atlético Madrid unter Vertrag. Doch beiden Seiten lösten einvernehmlich den Kontrakt Ende des Jahres aus. Seit der Ankunft von Luis Suárez in der spanischen Hauptstadt war Costa überflüssig geworden.
Neben Trabzonspor sollen auch die türkischen Spitzenklubs Galatasaray und Besiktas Interesse an Costa bekundet haben. Allerdings haben die Istanbuler Klubs noch kein konkretes Angebot abgegeben.
+++

Subotic löst Vertrag in der Türkei auf

14:30 Uhr: Der langjährige Bundesligastar Neven Subotic (Mainz, Dortmund, Köln und Union Berlin) ist vereinslos. Der serbische Innenverteidiger hat seinen Vertrag in der Türkei bei Denizlispor aufgelöst. Das gab der Klub in den sozialen Medien bekannt. Grund sollen ausstehende Gehaltszahlungen sein.
Für Süper-Lig-Schlusslicht Denizlispor hatte der 32-Jährige fünf Ligaspiele absolviert (1 Tor). Seit Mitte Dezember fiel Subotic allerdings mit einer Leistenzerrung aus.
+++

Arsenal holt Leno-Back-up Ryan aus Brighton

13:50 Uhr: Bernd Leno hat beim FC Arsenal einen neuen Konkurrenten auf der Torhüter-Position. Wie die Gunners auf ihren sozialen Kanälen mitteilten, kommt Mathew Ryan bis Saisonende auf Leihbasis vom Ligarivalen Brighton and Hove Albion.
Dort war der australische Nationalkeeper 3,5 Jahre die Nummer eins. Im Dezember verlor Ryan jedoch seinen Platz an den Spanier Robert Sánchez.
Mit der Verpflichtung des 28-jährigen Ryan schließt Arsenal die Baustelle auf der Torwart-Position. Ersatztorwart Macey Macey hatte die Londoner zu Jahresbeginn verlassen und sich Hibernian Edinburgh aus der schottischen Premiership angeschlossen.
+++

Olympique Marseille verpflichtet Milik aus Neapel

13:00 Uhr: Olympique Marseille hat die Verpflichtung von Arkadiusz Milik bekannt gegeben. Der polnische Torjäger wechselt zunächst auf Leihbasis von der SSC Neapel zu den Südfranzosen. Anschließend soll OL eine Kaufoption in Höhe von acht Millionen Euro besitzen.
Milik wagt bei Marseille einen Neuanfang, nachdem er unter Trainer Gennaro Gattuso in Neapel keine Rolle mehr gespielt hat und weder für die Liga und für die Euro League nominiert wurde.
+++

Mainz holt auch da Costa aus Frankfurt

12:15 Uhr: Der stark abstiegsbedrohte FSV Mainz 05 legt erneut auf dem Transfermarkt nach. Nach der Verpflichtung von Dominik Kohr holen die Rheinland-Pfälzer auch Danny da Costa von Ligakonkurrent Eintracht Frankfurt. Der Rechtsverteidiger wird bis Jahresende ausgeliehen.
Da Costa spielte in der laufenden Saison unter Trainer Adi Hütter bei der Eintracht kaum noch eine Rolle. In der Bundesliga kam der 27-Jährige bislang nur auf sechs Einsätze, nur einer davon von Beginn an.
Auch interessant: Sané kämpft gegen Bling-Bling-Image: "Nichts davon besitze ich"
+++

Pogba will offenbar bei Manchester United verlängern

11:40 Uhr: Bei Manchester United und Paul Pogba steht angeblich ein kompletter Turnaround bevor. Wie der "Daily Mirror" schrieb, wollen beide Seiten den im Sommer auslaufenden Vertrag des Franzosen verlängern.
Pogba, dessen Berater Mino Raiola noch Anfang Dezember öffentlich den Abschied des Weltmeisters aus Manchester angekündigt hatte, hat sich mit guten Leistungen in die erste Elf des Teams von Trainer Ole Gunnar Solskjaer zurückgespielt.
Da zudem die präferierten Transferziele Pogbas – Real Madrid und der FC Barcelona – durch die Corona-Pandemie wirtschaftlich Probleme haben, ist ein Wechsel im Sommer nach Spanien angeblich ausgeschlossen.
+++

Hertha-Torjäger Piatek auch bei Parma auf dem Radar

11:00 Uhr: Um Krzysztof Piatek von Hertha BSC ranken sich immer wieder Gerüchte um einen vorzeitigen Abschied aus der Bundeshauptstadt. Nach Informationen der "Gazzetta dello Sport" soll nun auch Parma Calcio ins Rennen um den 25-jährigen Polen eingestiegen sein.
Der abstiegsbedrohte Klub, der nach 18 Spieltagen nur zwei Siegen sowie 14 Tore auf dem Konto hat, ist dringend auf der Suche nach einem Torjäger.
Piatek war vor seinem Wechsel zu Hertha im Januar 2020 bereits für den AC Mailand sowie den FC Genua in der italienischen Serie A aktiv.
Auch interessant: Rummenigge bestätigt Bayern-Interesse an Upamecano
+++

Eindhoven will Kaufoption bei Bayerns Fein verstreichen lassen

10:20 Uhr: Adrian Fein wird bei der PSV Eindhoven offenbar nicht glücklich. Wie "Sport1" berichtet, sollen die Niederländer bereits im Januar entschieden haben, die Kaufoption für den Leihspieler des FC Bayern München im Sommer nicht zu ziehen.
Beim Klub von Mario Götze und Philipp Max kommt Fein unter Trainer Roger Schmidt kaum zum Zug. Wettbewerbsübergreifend kam der 21-Jährige bislang nur 13 Mal zum Einsatz (1 Tor) – davon nur zweimal über 90 Minuten.
Mittelfeldspieler Fein, der aus der Jugend des FC Bayern stammt, war bereits in den vergangenen zwei Spielzeiten an die Zweitligisten Jahn Regensburg und den Hamburger SV ausgeliehen und konnte dort jeweils überzeugen. Beim FC Bayern gelang ihm der Durchbruch jedoch nicht.
Zum kompletten Artikel: Götze-Klub unzufrieden mit Bayern-Talent: Kaufoption abgelehnt
+++

Hinterseer verlässt den HSV und geht nach Südkorea

09:45 Uhr: Nach eineinhalb Jahren verlässt Angreifer Lukas Hinterseer den Zweitligisten Hamburger SV wieder. Der 29-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung zu Ulsan Hyundai FC in die erste Liga Südkoreas. Das gaben die Hanseaten am Freitag bekannt.
Hinterseer kam unter dem neuen Trainer Daniel Thioune nicht über die Rolle eines Ergänzungsspielers hinaus. In der ersten Saison nach seinem Wechsel vom VfL Bochum an die Elbe 2019 hatte der Österreicher in 31 Pflichtspielen zehn Tore für den HSV erzielt.
"Wir wünschen Lukas und seiner Familie alles Gute für die Zukunft und vor allem viel Erfolg bei der neuen, spannenden Herausforderung", sagte Sportdirektor Michael Mutzel.
+++

Arsenal will Ödegaard von Real Madrid als Özil-Nachfolger

09:10 Uhr: Martin Ödegaard von Real Madrid steht angeblich auf der Wunschliste vom FC Arsenal. Wie die spanische Sporttageszeitung "Sport" schrieb, stehen die Gunners unmittelbar vor einem Leihgeschäft des 22-jährigen Norwegers.
Ödegaard steht bei den Königlichen unter Trainer Zinédine Zidane nicht sehr hoch im Kurs. Der Offensivspieler kam in der laufenden Saison wettbewerbsübergreifend bislang nur neunmal zum Einsatz – davon nicht einmal über 90 Minuten. Daher soll Ödegaard Real bereits um eine Freigabe gebeten haben.
Arsenal-Trainer Mikel Arteta soll von den Qualitäten des Norwegers überzeugt sein und will diesen daher ausleihen. Damit würde Ödegaard bei den Gunners den zu Fenerbahce abgewanderten Mesut Özil ersetzen.
Ödegaard, der 2015 als 16-Jähriger aus Norwegen nach Madrid kam, wurde in den vergangenen Jahren immer wieder ausgeliehen und spielte dabei für den SC Heerenveen und Vitesse Arnheim in den Niederlanden sowie in La Liga für Real Sociedad. Auch die Basken sowie Ajax Amsterdam sollen an einer Leihe Ödegaards interessiert sein.
Auch interessant: Transfer-News vom Donnerstag: Ribéry vor Rückkehr in die Bundesliga?
+++

Willkommen zum Transferticker am Freitag

09:00 Uhr: Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser, zum Transfer-Liveblog auf Eurosport.de. Bis heute Abend um 18:00 Uhr berichten wir topaktuell über alle wichtigen Entwicklungen auf dem Transfermarkt. Wir blicken dabei nicht nur in die Bundesliga, sondern schauen natürlich auch, was sich in den anderen europäischen Top-Ligen abspielt. Peer Kuni begleitet Euch durch den Tag. Viel Spaß beim Lesen!
Das könnte Dich auch interessieren: Fluch oder Segen? An Thiago scheiden sich (jetzt schon) die Geister

Terzic mit klarer Message an BVB-Profis: "So geht es nicht weiter"

Fußball
Ex-BVB-Star neuer Nationaltrainer Polens
21/01/2021 AM 17:56
Bundesliga
Bayern jagt England-Juwel - aber Liverpool hat die Nase wohl vorn
VOR 13 STUNDEN