Etwas überspitzt könnte man formulieren: Der Titel ist zum Greifen nah - sowohl für Borussia Mönchengladbach als auch für Borussia Dortmund.
Denn das der FC Bayern im DFB-Pokal schon seit der 3. Runde nicht mehr mit dabei ist, erhöht die Chancen für alle anderen Klubs exorbitant.
RB Leipzig mal außen vorgelassen, kann man das Borussen-Duell am Dienstag (20:45 Uhr im Liveticker) also getrost als kleines Pokalfinale einstufen.
Bundesliga
Der LIGAstheniker: Leipzig schon in eigener Liga vor BVB
01/03/2021 AM 11:30
Eines, das auf Augenhöhe stattfindet - und vor Brisanz nur so trieft.

Terzic fordert seinen kommenden Vorgesetzten

Mit Edin Terzic und Marco Rose treffen der aktuelle und zukünftige Trainer von Borussia Dortmund aufeinander. Das Außergewöhnliche daran: Wenn Rose im Sommer die Trainingsjacken wechselt und genau wie Marco Reus, Mahmoud Dahoud und Thorgan Hazard vor ihm von den Fohlen zum BVB wechselt, wird auch Terzic noch im Trainerstab der Schwarzgelben sein.
Der 38-Jährige wird unter Rose weiterarbeiten - im zweiten Glied, wie schon unter seinem Vorgänger Lucien Favre.
"Persönlich kenne ich noch nicht so gut. Was ich weiß, ist, dass er ein sehr sympathischer Kerl ist, der schönen Fußball spielen lässt", sagt Terzic auf der Pressekonferenz am Montag über seinen zukünftigen Vorgesetzten. Am Dienstag spiele aber nicht Terzic gegen Rose, "sondern Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund", so der Deutsch-Kroate weiter.
Doch zu etwas mehr als nur dem nächsten Borussen-Duell kann man das Spiel am Dienstagabend schon ausrufen.

Gladbach in der Krise: Roses Job in Gefahr?

Denn für Rose geht es vor allem darum, nach Bekanntwerden seines Wechsels das Gesicht zu wahren. In der Liga straucheln die Fohlen aktuell nämlich gewaltig. Keines der vergangenen fünf Pflichtspiele konnte die Elf vom Niederrhein gewinnen, in der Bundesliga gab es zuletzt drei Niederlagen und ein Remis.
Vor allem die Heimpleiten gegen die Abstiegskandidaten Köln (1:2) und Mainz 05 (1:2) taten weh. Das "Heimspiel" im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester City (0:2), das aufgrund der Einreisebeschränkungen der Engländer in Budapest ausgetragen wurde, war schon eher zu verkraften.
Fakt ist, dass der Druck auf Rose mit jedem nicht gewonnenen Spiel steigt. Eine Niederlage gegen Dortmund würde der Borussia zudem die letzte realistische Chance nehmen, die Saison noch versöhnlich zu beenden.
Vom Einzug ins Champions-League-Viertelfinale oder der erneuten Qualifikation sind die Fohlen angesichts von neun Punkten Rückstand auf Platz vier jedenfalls weit entfernt.
Es ist nicht allzu wahrscheinlich, aber aufgrund der Schnelllebigkeit des Fußball-Geschäfts auch nicht völlig ausgeschlossen, dass sich die Verantwortlichen der Gladbacher im Falle eines Pokal-Kollaps schon vor Saisonende von Rose trennen.

Marco Rose - Borussia Mönchengladbach

Fotocredit: Getty Images

BVB "vermisst" seinen Lieblingswettbewerb

Beim BVB zeichnet sich dieser Tage ein umgekehrter Trend ab. Nach düsteren Wochen im Januar und Februar scheinen sich die Dinge langsam aber sicher zu fügen. Das Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals gewann Schwarzgelb 3:2 in Sevilla, in der Liga gab es zuletzt zwei überzeugende Siege bei Schalke 04 (4:0) und gegen Arminia Bielefeld (3:0).
Um der Stimmung vor dem Bundesliga-Knaller am kommenden Wochenende beim FC Bayern München (Samstag ab 18:30 Uhr im Liveticker) keinen Abbruch zu tun, wäre ein Sieg im Borussia-Park jedoch absolut vonnöten.
"Wir waren bis vor drei, vier Jahren waren wir permanent in Richtung Berlin unterwegs. Das ist etwas, dass wir vermissen", sagte Michael Zorc auf der Pressekonferenz am Montag und schwört die Mannschaft schon einmal ein:
"Wir haben in Gladbach eine Riesenchance. Es ist nun mal so, dass der DFB-Pokal der einfachste Weg in Richtung Titel ist. Aber wir müssen erst die Hürde in Gladbach nehmen."
Das könnte Dich auch interessieren: Durchbruch oder Abflug? Der seltsame Fall des Niklas Süle

Premieren für Sancho und RB Leipzig - Schalke bleibt Schießbude

Bundesliga
Berichte: Zorc-Nachfolge beim BVB geklärt
28/02/2021 AM 20:41
Bundesliga
Good News Day beim BVB: Zwei Rückkehrer und ein Brustlöser
27/02/2021 AM 23:22