Getty Images

Wimbledon 2019: Djkovic und Halep gewinnen den Rasen-Klassiker

Wimbledon 2019: Djkovic und Halep gewinnen den Rasen-Klassiker
Von Eurosport

14/07/2019 um 20:28

Vom 1. bis 14. Juli fanden in Wimbledon die All England Championships statt. Sky hat das Turnier in Wimbledon ive im TV und im Livestream übertragen. Eurosport.de berichtet vom dritten Grand Slam Turnier des Jahres. Hier gibt es mit Beginn der Qualifikation am 24. Juni alle Informationen zum Turnier mit Federer, Djokovic, Nadal, Kerber, Zverev u.a.

Wimbledon 2019: Längstes Finale! Djokovic gewinnt Schlacht gegen Federer

Der Tiebreak für den fünften Satz war erst in diesem Jahr als Reaktion auf ausufernde Marathon-Partien eingeführt worden. Er kam erstmals in einem Einzel-Match zur Anwendung. Mit am Ende 4:57 Stunden Spielzeit brach das denkwürdige Endspiel außerdem den Rekord für das längste Wimbledon-Finale. Die Bestmarke hatte bis dato Federers episches Duell 2008 mit Nadal gehalten (4:48 Stunden).

Wimbledon 2019: Williams denkt nicht ans Aufgeben

Wimbledon 2019: Cabal/Farah gewinnen Herren-Doppel

Das an Nummer zwei gesetzte Duo setzte sich im Endspiel des Herrendoppels gegen die ungesetzten Franzosen Nicolas Mahut und Edouard Roger-Vasselin nach 4:57 Stunden mit 6:7 (5:7), 7:6 (7:5), 7:6 (8:6), 6:7 (5:7) und 6:3 durch. Die Sieger teilen sich eine Prämie von 600.000 Euro

Wimbledon 2019: Halep triumphiert in Wimbledon

Wimbledon 2019: Federer schlägt Nadal und steht im Finale

Wimbledon 2019: Djokovic stürmt ins Endspiel

Wimbledon 2019: Halep und Williams im Finale

Ihre Gegnerin ist Serena Williams, die in Wimbledon nach ihrem 24. Grand-Slam-Titel greift. Die US-Amerikanerin gewann am Donnerstag in nur 59 Minuten 6:1, 6:2 gegen die Tschechin Barbora Strycova und erreichte wie im Vorjahr das Finale bei dem Rasen-Klassiker in London. Mit 37 Jahren und 291 Tagen ist Williams nunmehr die älteste Grand-Slam-Finalistin in der Ära des Profitennis.

Wimbledon 2019: Djokovic lässt sich von Goffin nicht aufhalten

Wimbledon 2019: Williams schlägt Riske und steht im Halbfinale

Wimbledon 2019: Nadal, Federer und Djokovic spazieren ins Viertelfinale

Wimbledon 2019: Teenager Gauff scheitert an Halep

Wimbledon 2019: Williams unaufhaltsam ins Viertelfinale

Wimbledon 2019: Weltranglistenerste Barty scheitert im Achtelfinale

Wimbledon 2019: Williams/Murray begeistern im Mixed gegen French-Open-Sieger Mies

Wimbledon 2019: Görges ohne Chance gegen Serena Williams

Wimbledon 2019: Youngster Gauff kämpft sich in die nächste Runde

Wimbledon 2019: Djokovic kämpft sich durch - Anderson scheitert

Wimbledon 2019: Titelverteidigerin Kerber raus - Görges weiter

Wimbledon 2019: Djokovic erfolgreich - Wawrinka scheitert nach Fünsatz-Krimi

Wimbledon 2019: Was ist neu?

Um Marathon-Matches wie im Vorjahr zwischen John Isner und Kevin Anderson (26:24 nach sechseinhalb Stunden) zu vermeiden, wird künftig im fünften Satz beim Stand von 12:12 ein Tiebreak gespielt. Zudem bedeutet das Gesamtpreisgeld von 38 Millionen Pfund (rund 44,08 Mio. Euro) erneut einen Rekord. Der umgebaute Court No. 1, zweitgrößter Platz der Anlage an der Church Road, verfügt nach dreijähriger Bauzeit und exakt zehn Jahre nach dem Centre Court ab sofort über ein verschließbares Dach.

Wimbledon 2019: Was ist mit dem Doppel?

Das Doppel erhält in diesem Jahr ungewohnt viel Aufmerksamkeit. Nicht nur aus deutscher Sicht durch die French-Open-Helden Kevin Krawietz und Andreas Mies, sondern vor allem wegen des Comebacks von Andy Murray. Der zweimalige Olympiasieger hat sich mit dem französischen Spezialisten Pierre-Hugues Herbert zusammengetan, und auch Murray kann Doppel: Im Londoner Queen's Club Ende Juni gewann er vier Monate nach seiner Hüftoperation an der Seite von Feliciano Lopez prompt das Turnier.

Wimbledon 2019: Ergebnisse der deutschen Spieler

3. Runde

  • Julia Görges - Serena Williams (USA) 3:6, 4:6

2. Runde

  • Jan-Lennard Struff (Warstein) [32] - Taylor Fritz (USA) 6:4, 6:3, 5:7, 7:6 (7:2)
  • Dominik Köpfer (Furtwangen) - Diego Schartzman (ARG) 0:6, 3:6, 5:7
  • Varvara Flink (RUS) - Julia Görges (Bad Oldesloe) [18] 1:6, 4:6
  • Lauren Davis (USA) - Angelique Kerber (Kiel) [5] 2:6, 6:2, 6:1
  • Laura Siegemund (Metzingen) - Barbora Strycova (CZE) 3:6, 5:7

1. Runde

  • Alexander Zverev (Hamburg) [6] - Jiri Vesely (CZE) 4:6, 6:3, 6:2, 7:5
  • Jan-Lennard Struff (Warstein) [32] - Marcos Baghdatis (CYP) 6:4, 6:3, 6:2
  • Philipp Kohlschreiber (Augsburg) - Novak Djokovic (SRB) [1] 6:3, 7:5, 6:3
  • Mischa Zverev (Hamburg) - Steve Darcis (BEL) 2:6, 4:6, 4:6
  • Peter Gojowczyk (München) - Roberto Bautista Agut (ESP) 3:6, 2:6, 3:6
  • Dominik Köpfer (Furtwangen) - Filip Krajnovic (SRB) 6:3, 4:6, 7:6 (11:9), 6:1
  • Cedrik-Marcel Stebe (Mühlacker) - Reilly Opelka (USA) 3:6, 6:7 (4:7), 1:6
  • Angelique Kerber (Kiel) [5] - Tatjana Maria (Bad Saulgau) 6:4, 6:3
  • Julia Görges (Bad Oldesloe) [18] - Elena-Gabriela Ruse (ROU) 7:5, 6:1
  • Mona Barthel (Neumünster) - Marie Bouzkova (CZE) 3:6, 3:6
  • Andrea Petkovic (Darmstadt) - Monica Niculescu (ROU) 6:2, 2:6, 5:7
  • Laura Siegemund (Metzingen) - Katie Swan (GBR) 6:2, 6:4
  • Anna-Lena Friedsam (Neuwied) - Margarita Melikowna Gasparjan (RUS) 4:6, 4:6

Wimbledon 2019: Ergebnisse Qualifikation deutsche Profis

1. Runde

  • Matthias Bachinger (GER [15] - Stefano Napolitano (ITA) 5:7, 6:1, 4:6
  • Daniel Brands (GER) - Mark Whitehouse (GBR) 6:3, 6:4
  • Santiago Giraldo (COL) - Oscar Otte (GER) [25] 3:6, 5:7
  • Yannick Hanfmann (GER) - Alessandro Giannessi (ITA) 7:5, 7:5
  • Yannick Maden (GER) [3] - Hiroki Moriya (JAP) 6:4, 3:6, 4:6
  • Mats Moraing (GER) - Federico Gaio (ITA) 6:2, 7:5
  • Dustin Brown (GER) - Zhe Li (CHN) 7:6 (7:2), 6:3
  • Sabine Lisicki (GER) - Tímea Babos (HUN) [27] 6:3, 3:6, 6:3
  • Robin Anderson (USA) - Tamara Korpatsch (GER) [32] 3:6, 7:6 (7:0), 4:6
  • Antonia Lottner (GER) - Conny Perrin (CH) 6:3, 6:2
  • Anna Zaja (GER) - Myrtille Georges (FRA) 7:6 (7:5), 6:7 (3:7), 6:3

2. Runde

  • Yannick Hanfmann (GER) - Oscar Otte (GER) [25] 7:6 (7:5), 6:1
  • Dustin Brown (GER) - Mikael Ymer (SWE) 6:7 (5:7), 2:6
  • Blaz Rola (SLO) - Daniel Brands (GER) 7:6 (7:5), 6:7 (7:9), 5:7
  • Alexei Popyrin (AUS) [4] - Mats Moraing (GER) 6:1, 3:6, 6:1
  • Anna Zaja (GER) - Beatriz Haddad Maia 6:3, 4:6, 2:6
  • Kristie Ahn (USA) - Tamara Korpatsch (GER) [32] 6:2, 6:0
  • Natalia Vikhlyantseva (RUS) - Antonia Lottner (GER) 4:6, 1:6
  • Ankita Raina (IND) - Sabine Lisicki (GER) 1:6, 6:7 (4:7)

3. Runde

  • Noah Rubin (USA) - Yannick Hanfmann (GER) 7:6 (7:5), 6:2, 4:6, 6:2
  • Daniel Brands (GER) - Kwon Soon-woo (KOR) [24] 2:6, 7:6 (8:6), 1:6, 0:6
  • Lesley Kerkhove (NED) - Sabine Lisicki (GER) 0:6, 6:4, 6:4
  • Antonia Lottner (GER) - Anna Kalinskaya (RUS) [30] 3:6, 3:6

Wimbledon 2019: Die Favoriten

Wimbledon 2019: Die deutschen Aussichten

Wimbledon 2019: Die Setzliste

Angelique Kerber geht die angestrebte Titelverteidigung in Wimbledon (1. bis 14. Juli) als Nummer fünf der Setzliste an. Das geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten Ranking des Turnierveranstalters hervor. Julia Görges folgt auf Position 18. An der Spitze steht French-Open-Siegerin Ashleigh Barty. Alexander Zverev als einziger gesetzter Deutscher Mann an Position sechs ins Rennen.

Nach Anlaufproblemen: Federer erreicht das Achtelfinale

Djokovic holt Ivanisevic ins Trainerteam

Novak Djokovic baut bei seiner Titelverteidigung in Wimbledon auf die Ratschläge des früheren Champions Goran Ivanisevic. "Es ist ziemlich ungewöhnlich, er rief mich vor ein paar Tagen an. Ich war ein wenig überrascht", sagte der Kroate. Ivanisevic hatte 2001 als bislang einziger Wildcard-Inhaber auf dem heiligen Rasen den Titel gewonnen und nannte das Engagement "eine große Anerkennung".

"Ich bin heute Morgen zum ersten Training angekommen, das gut verlaufen ist", sagte der frühere Serve-and-Volley-Spezialist Ivanisevic am Sonntag.

Alexander Zverev scheitert in Runde eins

Wimbledon 2019: Wawrinka scheitert nach Fünfsatz-Krimi

In Südafrika: Federer und Nadal möchten Tennis-Weltrekord brechen

Video - Federer begeistert mit lässigem Halbvolley: Die Highlights zum Finale

03:00
0
0