Vom 10. bis 21. Februar 2021 lief die Biathlon-Weltmeisterschaft auf der Pokljuka.
Als Top-Favoriten gingen die Norweger an den Start. Sowohl die Damen um Tiril Eckhoff als auch die Herren um Johannes Thingnes Bö hatten der Saison bisher maßgeblich ihren Stempel aufgedrückt.
Und auch bei der WM schlugen sie eindrucksvoll zu: Die Skandinavier gewannen sieben Goldmedaillen, dreimal Silber und viermal Bronze. Damit waren sie die mit Abstand erfolgreichste Nation. Johannes Thingnes Bö konnte überraschend jedoch keine Goldmedaille in einem Einzelrennen gewinnen.
Biathlon-WM
Kampf um Edelmetall in Pokljuka: Peiffer und Preuß zuversichtlich
04/02/2021 AM 13:58
Die größten Hoffnungen auf eine Medaille aus deutscher Sicht konnte sich im Vorfeld Franziska Preuß machen, die als Gesamtweltcupsechste zum Saisonhöhepunkt reiste.
Für die einzige Einzelmedaille sorgte dann aber Arnd Peiffer mit Silber im Einzel üner 20 km. Die Damen kónnten in keinem der vier Einzelrennen Edelmetall abgreifen. Dafür gab es Silber in der Staffel.
Hier gibt es alle Informationen zu den Biathlon-Weltmeisterschaften 2021 auf der Pokljuka.

Biathlon-WM 2021: Zeitplan und Ergebnisse

Biathlon-WM bei Eurosport.de

Eurosport.de berichtet ausführlich von der Biathlon-WM auf der Pokljuka. Hier gibt es alle News, Hintergrundinformationen und zahlreiche Highlight-Videos.

Biathlon-WM 2021: Medaillenspiegel

RangNationGoldSilberBronzeGesamt
1.Norwegen73414
2.Frankreich2237
3.Schweden1326
4.Österreich1203
5.Tschechien1001
6.Deutschland0202
7.Belarus0011
7.Ukraine0011
7.Russische Biathlon-Union0011

Biathlon-WM 2021: Peiffer nur Zwölfter im Massenstart - Gold an Lägreid

Die deutschen Biathleten haben im letzten Rennen der WM auf der Pokljuka eine Medaille deutlich verpasst. Im Massenstart über 15 km wurde Arnd Peiffer nach drei Schießfehlern als Zwölfter bester Deutscher. Gold sicherte sich der Norweger Sturla Holm Lägreid in 36:27,2 Minuten (1 Fehler). Silber holte sich der Norweger Johannes Dale (2/+10,2) vor Quentin Fillon Maillet (2/+12,8). | Zur kompletten Meldung

4. Gold in Slowenien: Laegreid krönt sich zum König der Biathlon-WM

Biathlon-WM 2021: Hauser holt im Massenstart historisches Gold für Österreich

Die Österreicherin Lisa Theresa Hauser hat bei der Biathlon-WM auf der Pokljuka/Slowenien Gold im Massenstart geholt. Es ist das erste Gold für eine österreichische Biathletin überhaupt. Die 27-Jährige gewann nach fehlerfreier Schießleistung in 36:05,7 Minuten vor den beiden Norwegerinnen Ingrid Landmark Tandrevold (+21,7) und Tiril Eckhoff (+23,0). Franziska Preuß wurde Sechste (+52,6). | Zur kompletten Meldung

Fünf Treffer zum historischen Gold: Hausers famoses letztes Schießen

Biathlon-WM 2021: DSV-Herren nach Lesser-Einbruch nur Siebter in der Staffel

Die deutschen Biathleten haben bei der Biathlon-WM auf der Pokljuka in der Herren-Staffel eine herbe Enttäuschung erlebt. Aufgrund eines angeschlagenen Startläufers Erik Lesser, der sich auf dem Weg zum ersten Wechsel einen großen Rückstand einhandelte, landete das DSV-Quartett in der Besetzung Lesser, Roman Rees, Arnd Peiffer und Benedikt Doll am Ende nur auf Rang sieben. Gold ging an Norwegen. | Zur kompletten Meldung

Norwegen dominiert nach Belieben: Die Highlights der Männerstaffel

Biathlon-WM 2021: Deutsche Damen-Staffel gewinnt Silber dank starker Preuß

Die deutsche Damen-Staffel hat bei der Biathlon-WM auf der Pokljuka/Slowenien dank einer starken Leistung von Schlussläuferin Franziska Preuß die Silbermedaille geholt und dem Deutschen Skiverband damit das zweite Edelmetall beschert. Im Schlussspurt sicherte sie sich und ihren Staffelkolleginnen Vanessa Hinz, Janina Hettich und Denise Herrmann den zweiten Platz. | Zur kompletten Meldung

"Hammer Einteilung!" Hier schnappt Preuß der Ukraine Silber weg

Biathlon-WM 2021: Lesser/Preuß verpassen in der Single-Mixed-Staffel eine Medaille

Das deutsche Duo Erik Lesser/Franziska Preuß hat bei bei der Biathlon-WM auf der Pokljuka eine Medaille in der Single-Mixed-Staffel deutlich verpasst. Während das französische Duo Antonin Guigonnat/Julia Simon sich in 36:42,4 Minuten zum Weltmeister krönten, mussten sich Lesser und Preuß nach einer Strafrunde und zehn Nachladern mit Platz sieben begnügen (+1:21,2). | Zum kompletten Rennbericht

WM-Highlights: So lief das Rennen in der Single-Mixed-Staffel

Biathlon-WM 2021: Peiffer gewinnt Silber im Einzel

Arnd Peiffer hat den deutschen Biathleten bei der WM in Pokljuka die erste Medaille beschert. Der 33-Jährige blieb im Einzel über 20 km fehlerfrei und schnappte sich mit 16,9 Sekunden Rückstand auf den Norweger Sturla Holm Lägreid Silber. Peiffer beendete damit im siebten Rennen den deutschen Medaillenfluch, länger hatte der DSV bei einer WM noch nie auf die erste Medaille warten müssen. | Zum kompletten Rennbericht

Fehlerfreie Leistung: Peiffer brilliert im Einzel und holt Silber

Biathlon-WM 2021: Preuß verpasst im Einzel als Siebte erneut Edelmetall

Gut, aber nicht gut genug: Franziska Preuß hat bei der Biathlon-WM auf der Pokljuka im Einzel über 15 km ein starkes Rennen abgeliefert, die erste Medaille für den DSV als Siebte aber verpasst. Beim Überraschungssieg der Tschechin Marketa Davidova, die am Schießstand fehlerfrei blieb, leistete sich Preuß zwei Schießfehler am Schießstand, die ihr die Medaille kosteten. Denise Herrmann verpasste die Top Ten. | Zum kompletten Rennbericht

WM-Highlights: So lief das Einzelrennen der Frauen

Biathlon-WM 2021: DSV-Frauen verpassen Medaillen knapp

Die deutschen Damen haben bei der Biathlon-Weltmeisterschaft auf der Pokljuka die Medaillen in der Verfolgung knapp verpasst. Beim Sieg der Norwegerin Tiril Eckoff belegten Franziska Preuß, Vanessa Hinz und Denise Herrmann die Plätze fünf, sechs und acht. Silber sicherte sich die Österreicherin Lisa Theresa Hauser vor Anais Chevalier-Bouchet aus Frankreich. | Zum kompletten Rennbericht

Hier fällt die WM-Entscheidung: Kampf um Gold beim letzten Schießen

Biathlon-WM 2021: Jacquelin holt Verfolgungs-Gold - DSV-Starter abgeschlagen

Der Franzose Emilien Jacquelin hat die Goldmedaille in der Verfolgung bei den Biathlon-Weltmeisterschaften auf der Pokljuka gewonnen. Mit fehlerfreier Schießeinlage und extrem schnellem Tempo beim Stehendschießen verwies der Franzose nach 12,5 Km Sebastian Samuelsson aus Schweden und den Norweger Johannes Thingnes Bö auf die Ränge zwei und drei. Die deutschen Starter erlebten eine Enttäuschung. | Zum kompletten Rennbericht

Heißes Duell um Silber und Triumphfahrt: Das Finale der Verfolgung

Biathlon-WM 2021: Herrmann schrammt knapp einer Sprint-Medaille vorbei

Die deutschen Damen haben bei den Weltmeisterschaften auf der Pokljuka eine gute Leistung im Sprint gezeigt, die erhoffte erste Medaille aber verpasst. Als beste DSV-Starterin belegte Denise Herrmann Rang vier mit 22,3 Sekunden Rückstand auf die fehlerfreie Siegerin Tiril Eckhoff aus Norwegen. Silber gewann Anais Chevalier-Bouchet aus Frankreich vor der Belarussin Hanna Sola. | Zum kompletten Rennbericht

Highlights vom Sprint der Frauen im Kampf um die WM-Medaillen

Biathlon-WM 2021: Deutsche Biathleten erleben historisches Sprint-Debakel - Ponsiluoma holt Gold

Die deutschen Biathleten haben im WM-Sprint über 10 km auf der Pokljuka die erste Medaille deutlich verpasst. Bester Deutscher wurde Arnd Peiffer auf einem enttäuschenden 36. Rang. Im Ziel hatte Peiffer nach zwei Schießfehlern 1:37,2 Minuten Rückstand auf den neuen Sprint-Weltmeister Martin Ponsiluoma aus Schweden. Silber und Bronze ging an Frankreich. Die Norweger gingen überraschend leer aus. | Zum kompletten Rennbericht

Neuer Weltmeister gekrönt: Die Highlights des Männersprints

Biathlon-WM 2021: Deutschland verpasst Podest zum Auftakt - Norwegen holt Gold

Bittere Enttäuschung statt eingeplanter Medaille: Die deutsche Mixed-Staffel hat zum Auftakt der Biathlon-WM in Pokljuka/Slowenien das Podium und das erhoffte Ausrufezeichen deutlich verpasst. Erik Lesser, Arnd Peiffer, Denise Herrmann und Franziska Preuß mussten sich über 4x7,5 km mit einem ernüchternden siebten Rang zufrieden geben. Norwegen wurde seiner Favoritenrolle gerecht und verteidigte bei dichtem Schneefall seinen Titel erfolgreich. | Zur kompletten Meldung

"Extrem brutal": So schwer ist die Strecke auf der Pokljuka

Biathlon-WM 2021: Deutsche Mixed-Staffel in Bestbesetzung

Die deutschen Biathleten jagen zum Start der WM in Pokljuka in Bestbesetzung nach der ersten Medaille. In der Mixed-Staffel über 4x7,5 km werden am Mittwoch (15 Uhr live im TV bei Eurosport) Erik Lesser, Olympiasieger Arnd Peiffer, Denise Herrmann und Franziska Preuß für den Deutschen Skiverband (DSV) an den Start gehen. Für Lesser ist es mit 32 Jahren seine WM-Premiere in diesem Wettbewerb. | Zur kompletten Meldung

Biathlon-WM 2021 - Favoriten: Alle jagen Bö und die Norweger

Bei den Männern führt scheinbar kein Weg am norwegischen Super-Quartett vorbei. Mit jeweils vier Saisonsiegen überzeugten bislang Johannes Thingnes Bö (27) und Sturla Holm Lägreid (23). Dahinter liegen Tarjei Bö (32) und Johannes Dale (23) auf den Plätzen drei und vier im Gesamtweltcup. Auch der Franzose Quentin Fillon Maillet war bei der WM-Generalprobe in Antholz mit den Plätzen zwei (Massenstart) und drei (Einzel) gut in Form.

Biathlon-WM 2021 - Favoritinnen: Wer schlägt Eckhoff und Olsbu Röiseland?

Das norwegische Duo Tiril Eckhoff (sechs Saisonsiege) und Marte Olsbu Röiseland (zwei Siege und dreimal Zweite) schien in diesem Winter fast unantastbar. Zuletzt zeigte die Französin Julia Simon mit zwei Erfolgen im Massenstart auf, auch die Schwedin Hanna Öberg stand in dieser Saison schon sieben Mal auf dem Podium. In Topform befindet sich auch die Österreicherin Lisa Hauser, die in den letzten sechs Rennen fünfmal unter die Top 3 lief.

Biathlon-WM 2021: Auf Preuß und Herrmann ruhen die deutschen Hoffnungen

Vor allem in den Staffel-Rennen dürfen sich die DSV-Athleten berechtigte Hoffnungen auf Medaillen machen. Das Frauen-Quartett befindet sich in Top-Form, Platz zwei bei der WM-Generalprobe in Antholz und der Sieg davor in Oberhof stimmen zuversichtlich. Franziska Preuß mit ihrer Konstanz und Denise Herrmann mit der zurückgewonnenen Laufstärke können in den Einzelrennen aufs Podium laufen. Bei den Männern gelang Arnd Peiffer der einzige Saisonsieg beim Massenstart in Hochfilzen. Auch Benedikt Doll und Erik Lesser dürfen sich an einem perfekten Tag etwas ausrechnen. | Zur kompletten Meldung

Biathlon-WM 2021: Das deutsche Aufgebot

Zehn Biathletinnen und Biathleten des DSV werden bei den Weltmeisterschaften in Pokljuka um Medaillen kämpfen. Wie der Verband mitteilte, wurden Arnd Peiffer, Benedikt Doll, Erik Lesser, Roman Rees und Johannes Kühn sowie Franziska Preuß, Denise Herrmann, Janina Hettich, Maren Hammerschmidt und Vanessa Hinz nominiert. Die WM-Wettbewerbe in Slowenien werden vom 10. bis 21. Februar ausgetragen. | Zur kompletten Meldung
Das könnte Dich auch interessieren: WM-Ziel der DSV-Biathleten: "Natürlich eine Medaille"

Finale der WM-Staffel: Packender Kampf um Bronze

Biathlon-WM
WM-Aufgebot: Diese zehn DSV-Biathleten sind in Slowenien dabei
01/02/2021 AM 15:35
Biathlon
Preuß blickt bereits auf Peking 2022: "Möchte eine Medaille holen"
23/03/2021 AM 10:48