Vom 8. bis 21. Februar fand die Alpine Ski-WM im italienischen Cortina d'Ampezzo statt. Erstmals standen 13 Entscheidungen an, da die Parallelrennen neu im Programm waren.
Aus deutscher Sicht verlief die Weltmeisterschaft mit vier Medaillen sehr erfolgreich. Romed Baumann holte im Super-G Silber, Kira Weidle und Andreas Sander machten es ihm in den Abfahrtsrennen gleich. Alle drei Speed-Medaillen waren große Überraschungen.
In der zweiten Woche holte die deutsche Mannschaft um Stefan Luitz, Alexander Schmid, Andrea Filser und Emma Aicher zudem Bronze im Team-Event.
Ski-WM
Dreßen ist dabei: DSV gibt Aufgebot für alpine Ski-WM bekannt
06/02/2021 AM 18:38
Erfolgreichste Nation im Medaillenspiegel war Österreich mit gleich fünf Goldmedaillen. Die insgesamt meisten Medaillen holte allerdings die Schweiz (9).
Verletzungsbedingt fehlten unter anderem Sofia Goggia, Aleksander Aamodt Kilde, Nicole Schmidhofer, Josef Ferstl und Urs Kryenbühl beim Saisonhöhepunkt.

Alpine Ski-WM 2021: Zeitplan

  • Donnerstag, 11. Februar, 10:45 Uhr: Super-G Damen | Zum Rennbericht
  • Donnerstag, 11. Februar, 13:00 Uhr: Super-G Herren | Zum Rennbericht
  • Samstag, 13. Februar, 11:30 Uhr: Abfahrt Damen | Zum Rennbericht
  • Sonntag, 14. Februar, 11:30 Uhr: Abfahrt Herren | Zum Rennbericht
  • Montag, 15. Februar, 09:45 Uhr/14:10 Uhr: Kombination Damen | Zum Rennbericht
  • Montag, 15. Februar, 11:15 Uhr/15:20 Uhr: Kombination Herren | Zum Rennbericht
  • Dienstag, 16. Februar, 9:00 Uhr (Quali)/14:00 Uhr: Parallelrennen Damen | Zum Rennbericht
  • Dienstag, 16. Februar, 9:00 Uhr (Quali)/14:00 Uhr: Parallelrennen Herren | Zum Rennbericht
  • Mittwoch, 17. Februar, 12:15 Uhr: Mannschaftswettbewerb | Zum Rennbericht
  • Donnerstag, 18. Februar, 10:00 Uhr/13:30 Uhr: Riesenslalom Damen | Zum Rennbericht
  • Freitag, 19. Februar, 10:00 Uhr/13:30 Uhr: Riesenslalom Herren | Zum Rennbericht
  • Samstag, 20. Februar, 10:00 Uhr/13:30 Uhr: Slalom Damen | Zum Rennbericht
  • Sonntag, 21. Februar, 10:00 Uhr/13:30 Uhr: Slalom Herren | Zum Rennbericht

Alpine Ski-WM 2021 in Cortina: Der Medaillenspiegel

NationGoldSilberBronze
1.Österreich512
2.Schweiz315
3. Frankreich212
4. Norwegen201
5.USA112
6.Italien110
7.Deutschland031
8. Slowakei020
9.Kroatien010
9.Schweden010

Alpine Ski-WM 2021 in Cortina: Foss-Solevaag überraschend Slalom-Weltmeister

Sebastian Foss-Solevaag hat am letzten Tag der Ski-WM in Cortina d’Ampezzo ein wenig überraschend Gold im Slalom gewonnen. Der bereits 29 Jahre alte Norweger, Dritter nach dem ersten Lauf, siegte deutlich vor dem Österreicher Adrian Pertl (+0,21). Bronze ging in Henrik Kristoffersen (+0,46) ebenfalls an einen Norweger, die zuletzt 1997 in Tom Stiansen den Slalom-Weltmeister gestellt hatten. | Zur kompletten Meldung

Wie auf Schienen: Foss-Solevaag rast zu Gold im Slalom

Alpine Ski-WM 2021 in Cortina: Liensberger holt Slalom-Gold und entthront Shiffrin

Die Österreicherin Katharina Liensberger hat sich bei der Alpinen Ski-WM in Cortina d’Ampezzo zur Slalom-Weltmeisterin gekrönt und damit Mikaela Shiffrin, die zuletzt viermal in Folge Slalom-Gold holte, entthront. Liensberger gewann am Samstag in 1:39,50 Minuten mit großem Vorsprung vor Petra Vlhová aus der Slowakei (+1,00). Shiffrin gewann Bronze (+1,98). Lena Dürr wurde 14. (+3,75). | Zur kompletten Meldung

In einer eigenen Welt: Liensberger deklassiert Shiffrin und Co.

Alpine Ski-WM 2021 in Cortina: Schmid verpasst Medaillencoup im Riesenslalom

Alexander Schmid hat im WM-Riesenslalom von Cortina d’Ampezzo die große Überraschung verpasst: Der 26-Jährige lag nach dem ersten Durchgang als Dritter auf Medaillenkurs, schied dann jedoch im Finale aus. Neuer Weltmeister wurde Mathieu Faivre aus Frankreich vor Luca De Aliprandini aus Italien. Bronze ging an den Österreicher Marco Schwarz. Stefan Luitz erreichte Platz sieben. | Zum kompletten Rennbericht

"Schade, schade!" Hier wirft Schmid seine Medaillenchance weg

Alpine Ski-WM 2021 in Cortina: Shiffrin vergibt Riesenslalom-Gold - Gut-Behrami triumphiert

Lara Gut-Behrami ist neue Weltmeisterin im Riesenslalom. Die Schweizerin gewann am Donnerstag in Cortina d’Ampezzo in einem hochspannenden Rennen nach zwei Läufen in 2:30,66 Minuten vor US-Skistar Mikaela Shiffrin (+0,02) und holte sich ihr zweites Gold bei diesen Weltmeisterschaften. Shiffrin hatte nach dem 1. Lauf noch geführt. Bronze ging an Katharina Liensberger aus Österreich (+0,09). | Zum Rennbericht

Der Lauf zu Gold: Hier sichert sich Gut-Behrami den Titel im Riesenslalom

Alpine Ski-WM 2021 in Cortina: Deutschland holt Bronze im Team

Die deutschen Skirennläufer haben im Team-Event bei der WM in Cortina d'Ampezzo Bronze gewonnen. Im kleinen Finale siegten Emma Aicher, Andrea Filser, Stefan Luitz und Alexander Schmid nach einem 2:2 in den vier Läufen gegen Titelverteidiger Schweiz aufgrund der besseren Einzelzeiten der jeweils schnellsten Frau und des jeweils schnellsten Mannes mit einem Vorsprung von 0,12 Sekunden. | Zum Rennbericht

Hauchdünner Sieg gegen die Schweiz: So holte sich Deutschland Bronze

Alpine Ski-WM 2021 in Cortina: Schmid vergibt Podium im Parallelrennen

Alexander Schmid hat die nächste deutsche Medaille bei der alpinen Ski-WM im erstmals ausgetragenen Parallel-Rennen knapp verpasst. Der 26-Jährige musste sich in Cortina d'Ampezzo im Kampf um Bronze nach einem Sturz dem Schweizer Loic Meillard geschlagen geben und wurde unglücklicher Vierter. Gold ging an den Franzosen Mathieu Faivre, der sich im Finalduell mit dem Kroaten Filip Zubcic durchsetzte. | Zum Rennbericht

"Da lässt er nichts anbrennen": Faivre schnappt sich Parallel-Gold

Alpine Ski-WM 2021 in Cortina: Schwarz siegt im Hundertstelkrimi

Nächstes WM-Gold für Österreich: Marco Schwarz hat in der Kombination den Topfavoriten Alexis Pinturault im Slalom noch abgefangen und sich in einer Hundertstel-Entscheidung den Sieg gesichert. Seinen Rückstand von 0,40 Sekunden aus dem Super-G wandelte er noch in 0,04 Vorsprung um. Bronze ging mit klarem Abstand von 1,12 an den Schweizer Loic Meillard, Simon Jocher überzeugte als Fünfter (+2,46). | Zum Rennbericht

Slalom-Thriller! Schwarz schnappt Pinturault Gold weg

Alpine Ski-WM 2021 in Cortina: Shiffrin fährt zu Gold

Mikaela Shiffrin hat sich WM-Gold in der alpinen Kombination gesichert. Die US-Amerikanerin war in Cortina d'Ampezzo nicht zu schlagen und machte nach Platz drei im Super-G den Triumph im Slalom perfekt. Ein Drama erlebte Federica Brignone beim Heimspiel: Die Schnellste des Super-G und erste Slalom-Starterin schied schon am zweiten Tor aus, damit wartet Italien weiter auf die erste WM-Medaille. | Zum Rennbericht

Shiffrin mit brillantem Slalom zu erstem Kombi-Gold

Alpine Ski-WM 2021 in Cortina: Überraschungssilber für Sander

Abfahrts-Sensation bei der Ski-WM: Andreas Sander hat Gold in der Königsdisziplin nur hauchdünn verpasst und sich in Cortina d'Ampezzo Silber gesichert - mit nur 0,01 Sekunde Rückstand auf den neuen Weltmeister Vincent Kriechmayr. Bronze ging an Beat Feuz aus der Schweiz (+0,18). | Zum Rennbericht

Hundertstelkrimi! Sander in WM-Abfahrt hauchdünn geschlagen

Alpine Ski-WM 2021 in Cortina: Weidle holt sensationell Abfahrts-Silber

Neuer Medaillencoup für Deutschland bei der Ski-WM: In der Abfahrt rast Kira Weidle mit einer herausragenden Fahrt zu Silber und sorgt für das nächste Edelmetall des DSV nach Romed Baumann, der im Super-G ebenfalls Zweiter geworden war. Den WM-Titel in Cortina d'Ampezzo holte sich Corinne Suter (Schweiz), die 0,20 Sekunden schneller als Weidle war. Bronze ging an Lara Gut-Behrami (Schweiz/+0,37). | Zum kompletten Rennbericht

Fantastische Fahrt: Weidle rast in der WM-Abfahrt aufs Podium

Alpine Ski-WM 2021 in Cortina: Weidle überzeugt im Abfahrtstraining

Kira Weidle ist ein wenig überraschend in den erweiterten Kreis der Medaillenanwärterinnen für die WM-Abfahrt am Samstag (11:00 Uhr/Eurosport) in Cortina d'Ampezzo gefahren. Im zweiten der beiden Trainingsläufe am Freitag belegte die gebürtige Stuttgarterin mit 0,45 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit von Super-G-Weltmeisterin Lara Gut-Behrami (Schweiz) den fünften Rang. | Zur kompletten Meldung

Alpine Ski-WM 2021 in Cortina: DSV-Abfahrer mit starkem Abfahrtstraining - Dreßen holt sich Selbstvertrauen

Die deutschen Skirennläufer haben im ersten Trainingslauf für die WM-Abfahrt am Sonntag (11:00 Uhr live im TV bei Eurosport) die Hoffnung auf eine weitere Sensation genährt. Auf der neuen Piste Vertigine in Cortina d'Ampezzo überraschte vor allem Simon Jocher: Er belegte mit 1,58 Sekunden Rückstand hinter dem Tagesbesten Dominik Paris (Italien) Rang zwei. | Zur kompletten Meldung

Alpine Ski-WM 2021 in Cortina: Baumann gewinnt Silber im Super-G der Männer

Romed Baumann ist bei der alpinen Ski-WM in Cortina d'Ampezzo sensationell zu Silber im Super-G der Männer gefahren. Der 35-Jährige musste sich nur dem neuen Weltmeister Vincent Kriechmayr aus Österreich geschlagen geben, der in 1,19:41 Minuten am Ende 0,07 Sekunden vor Baumann lag. Bronze ging an den Franzosen Alexis Pinturault (+0,38). Andreas Sander belegte einen guten neunten Rang (+0,88). | Zum Rennbericht

Bärenstark! Baumanns sensationelle Fahrt zu WM-Silber

Alpine Ski-WM 2021 in Cortina: Gut-Behrami gewinnt den Super-G der Frauen

Lara Gut-Behrami hat bei der alpinen Ski-WM in Cortina d'Ampezzo den Super-G der Frauen gewonnen und sich damit die erste WM-Goldmedaille ihrer Karriere gesichert. Die 29-jährige Schweizerin setzte sich in 1,25:51 Minuten vor ihrer Landsfrau Corinne Suter (+0,34 Sekunden) und der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin (+0,47) durch. Kira Weidle (Stuttgart) fuhr auf Platz 19 (+1,93). | Zum Rennbericht

"Blitzsaubere Fahrt": Gut-Behrami rast mit Fabellauf zu Gold

Alpine Ski-WM 2021 in Cortina: Kombination der Männer auf Montag verlegt

Der Internationale Ski-Verband FIS und die WM-Organisatoren haben nach der Verschiebung des Super-Gs der Frauen von Dienstag auf Donnerstag und wegen schlechter Wetterprognosen für Mittwoch das WM-Programm erneut umgeworfen. Die Kombination der Männer wird wie zuvor die Kombination der Frauen auf kommenden Montag verschoben, am Donnerstag soll versucht werden, die Super-G-Rennen zu absolvieren - beides wäre möglich, da Frauen und Männer auf getrennten Strecken fahren. Unverändert bleiben der Samstag und der Sonntag mit den Abfahrten der Frauen und Männer. | Zur Meldung

Alpine Ski-WM 2021 in Cortina: Super-G der Frauen wegen Nebels abgesagt

Zweiter Tag, dritte Absage: Bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d'Ampezzo (bis 21. Februar) konnte am Dienstag auch der Super-G der Frauen nicht ausgetragen werden. Ursprünglich sollte um 13:00 Uhr gefahren werden, Nebel verhinderte aber auch bis zur letztmöglichen Startzeit um 14:30 Uhr eine Durchführung des Rennens. | Zur kompletten Meldung

Alpine Ski-WM 2021 in Cortina: Super-G der Männer verschoben

Bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d'Ampezzo ist bedingt durch die starken Schneefälle eine weitere Programmänderung beschlossen worden. Der Super-G der Männer, der am Dienstag nach dem Rennen der Frauen ausgetragen werden sollte, wurde auf Donnerstag (11:30 Uhr) verschoben. Damit fällt das für diesen Tag vorgesehene erste Abfahrtstraining der Männer aus. Der Super-G der Frauen wird am Dienstag von 10:30 Uhr auf 13:00 Uhr verschoben. | Zum kompletten Artikel

Alpine Ski-WM 2021: Kombination der Frauen am Montag abgesagt

Die Kombination der Frauen zum Auftakt der Alpinen Ski-WM in Cortina d'Ampezzo/Italien (8. bis 21. Februar) ist wegen starken Schneefalls abgesagt worden. Das teilte der Internationale Ski-Verband FIS am Montag mit. Das Rennen soll nun am Montag, 15. Februar nachgeholt werden. Zudem wurde auch der Super G der Männer von Dienstag auf Donnerstag (11:30 Uhr) verschoben. | Zur kompletten Meldung
Das könnte Dich auch interessieren: Deutsche bei WM-Generalprobe in Garmisch mit Luft nach oben

"Ist das grausam": Ferstl rauscht in höchstem Tempo in den Fangzaun

Garmisch-Partenkirchen
Deutsche bei WM-Generalprobe in Garmisch mit Luft nach oben
06/02/2021 AM 12:03
Ski Alpin
Maier bei Dreßen-Rückkehr zuversichtlich: "Er weiß genau, was er tut"
18/07/2021 AM 14:31